Bei den diesjährigen Grammy-Awards hat der “Old Town Road”-Interpret nicht nur zwei der begehrten Preise abräumen können, sondern alle mit einer erstklassigen Show samt Special-Guests verzaubert.

Billy-Ray-Cyrus-Lil-Nas-X-and-BTS-perform-at-the-62nd-Annual-GRAMMY-Award.jpg

Credit: John Shearer / GettyImages

Eine unvergessene Nacht
Montero Lamar Hill, besser bekannt unter dem Alter Ego Lil Nas X, hat nach dem Drop seiner Debütsingle “Old Town Road” ein Leben auf der Überholspur geführt. Der 20-Jährige konnte sich sogar über solch einen Hype rund um seine Person freuen, dass Country-Legende Billy Ray Cyrus einen Remix mit ihm aufgenommen hatte und die Zusammenarbeit letzten Endes auf Platz eins der US-Charts wiederzufinden war. Im Juli 2019 brach die Kollabo sogar einen Billboard-Rekord, verkaufte im Nichts zehn Millionen Exemplare und thronte stolze 13 Wochen an der Spitze, was zuvor noch kein anderer Hip-Hop-Track geschafft hatte.

Natürlich schwamm Lil Nas X auch weiterhin auf der Erfolgswelle, wurde gleich sechsmal für einen der begehrtesten Trophäen der Musikszene nominiert und ging bei den eigentlichen Grammy-Awards am Sonntag, den 26. Januar 2020 nicht leer aus. Während er sich als “Best New Artist”, “Album of the Year” und “Record of the Year” gegen Newcomerin Billie Eilish geschlagen geben musste, machte der US-Amerikaner das Rennen in den Kategorien “Best Pop Duo/Group Performance" und “Best Music Video" und nahm die Preise eigenhändig entgegen.

“Ich möchte meinen Fans, die meinen Clip gestreamt haben, meinen größten Dank ausrichten. Und dafür, dass ihr es mit jedem auf dieser Welt geteilt habt und wisst ihr was? Ich bin einfach so glücklich und lasst uns auf einige weitere [Preise] am heutigen Abend hoffen”, erklärte Lil Nas X in der “Thank You Cam” bei den Grammy-Awards.

Lil-Nas-X-wins-two-Grammys.jpg

Credit: David Crotty/Patrick McMullan / GettyImages

Eine besondere Performance
Der 20 Jahre alte Newcomer bekam jedoch nicht nur zwei Trophäen überreicht, sondern befand sich auch im Line-up der 63. Veranstaltung wieder. Im Staples Center in Los Angeles bereitete er sich auf einen Auftritt der Superlative vor und hatte ein Team mit am Start, welches bis zur letzten Sekunde alle Geheimnisse für sich behalten hatte und dafür sorgen konnte, dass Lil Nas X jenen Abend nicht mehr vergessen wird:

Im Alleingang und mit Gitarre in der Hand saß er zu Beginn der Performance auf einem Sofa und zollte der am Sonntagmorgen, den 26. Januar 2020 verstorbenen Basketball-Legende Kobe Bryant mit einem aufgestellten Trikot seinen Tribut …

… Wenig später rotierte die Bühne und brachte die ersten Special-Guests zum Vorschein: die südkoreanische Gruppe BTS. Die sieben Mitglieder der erfolgreichen K-Pop-Band verliehen dem Stück “Old Time Road” ihren ganz persönlichen Flair und sorgten für viel Geschrei im Publikum. Doch das sollte es dann lange noch nicht gewesen sein: Nach Gesangseinlagen von RM und seinen Jungs stattete auch DJ und Produzent Diplo und Yodeling Kid [Mason Ramsey] dem dunkelhäutigen Newcomer einen Besuch auf der Bühne ab, während Country-Legende Billy Ray Cyrus zum großen Finale ebenfalls ans Mikrofon getreten war und mit allen anderen Akteuren gesungen hatte.

“Rodeo (Remix” mit Nas
Zu guter Letzt hatte sich Lil Nas X in Windeseile umgezogen und konnte sich über eine gemeinsame Performance mit seinem Vorbild Nas freuen. Kurz nach den Grammy Awards selbst veröffentlichte der Rap-Veteran einen neuen Remix von Xs Song “Rodeo”, welcher im Original auf der Debüt-EP “7” zu finden ist und einen Vers von Cardi B featured. In der neuesten Version hat Nas die New Yorkerin ersetzt und unter anderem folgende Line gedroppt:

“I might spin the block on 12 horses / Buy the block and get a boss bitch / Grown man, but when the Henny hit / I might Milly Rock then get up off it.”

Hier geht’s zu Lil Nas Xs “Rodeo (Remix)” featuring Nas und dem dazugehörigen Lyrics-Video: