Die Männerwelt liegt der Sängerin zu Füßen: Kein Wunder, sieht Nicole Scherzinger mit 41 Jahren noch heißer aus als in ihren 20ern. Wie hält sich die Pussycat Dolls-Frontfrau so fit? 
Nicole Scherzinger und ihr Freund Thom Evans

Credit: TM/Bauer-Griffin / GettyImages

Bei "The X Factor" hat es gefunkt 
Kaum zu glauben, aber Nicole Scherzinger ist wirklich schon 41 Jahre alt. Das sieht man der 1,65m großen Schönheit allerdings überhaupt nicht an. Auf ihrem neuesten Instagram-Foto ist eines deutlich zu erkennen: Nicole arbeitet hart, um so auszusehen wie sie es tut. Kein Gramm Fett, ein Waschbrettbauch, der so manchen Mann neidisch werden lässt, eine definierte Silhouette und an ihrer Seite: Ex-Rugby-Spieler und Model Thom Evans. Mit dem sieben Jahre jüngeren Schotten ist Nicole seit wenigen Wochen zusammen, erst am 7. Januar machten die beiden ihre Beziehung öffentlich.

Nicole und Thom verstecken sich in einem Taxi in London

Credit: Ricky Vigil M / GettyImages

Junge Männer als Jungbrunnen-Elixir 
Kennengelernt hatten sich die Pussycat Dolls-Sängerin und der durchtrainierte Sportler während Aufzeichnungen zur britischen Ausgabe des Reality-Formats "The X Factor". Dort trat Evans zusammen mit seinen ehemaligen Rugby-Mitspielern Ben Foden und Levi Davis als eine Art strippende Gesangstruppe auf - die halbnackte und ziemlich feuchte Performance der Jungs brachte Scherzinger schon damals in Wallung. Es scheint, als seien junge, knackige Männer nicht nur Nicoles Beuteschema, sondern auch ihr Jungbrunnen. 

 

Auch im Urlaub wird trainiert
Eines ist klar: Nicole steht auf jüngere Männer! Nach Formel-1-Pilot Lewis Hamilton, mit dem sie von 2007 bis 2015 eine On-Off-Beziehung führte, bändelte das Pussycat Doll mit dem 28 Jahre alten Tennisspieler Grigor Dimitrow an. Mit ihrem neuen Lover Thom Evans verbindet Scherzinger die Liebe zum Sport. Im ersten gemeinsamen Liebesurlaub in Cabos San Lucas (Mexiko) zeigt das Power-Paar, dass es nicht nur faul auf der Haut liegt und die Sonne genießt. Nein - bei Nicole und Thom wird trainiert - und zwar exzessiv. "Das einzig schlechte Workout ist das, welches du nicht gemacht hast. Neues Jahrzehnt, neue Woche, neue Einstellung, unendliche Möglichkeiten", schreibt die Musikerin unter das Foto, das sie und ihren Beau beim gemeinsamen Training zeigt. 

Musikalisch in der Kritik
Während es also optisch und in der Liebe sehr gut für Nicole läuft, muss sie sich Kritik an ihrem letzten Auftritt mit ihrer Gruppe, den Pussycat Dolls, gefallen lassen. Die Girlband, die 2019, zehn Jahre nach ihrer Trennung, ihre Reunion bekanntgab, erntete nicht nur Applaus für ihren Auftritt bei "The X Factor UK" im vergangenen November. Damals zeigten sich die Mädels in einem SM-ähnlichen Look, dementsprechend anrüchig war auch ihre Performance. Zu sexistisch, zu drüber, einfach unangebracht - nur ein paar der Kommentare, die der Band um die Ohren flogen. "Wir wollen niemanden verärgern. Unsere wahren Fans kennen unsere Intention", so Scherzinger über den Auftritt in einem Interview mit der "Herald Sun".