Wie der rothaarige Sänger erklärte, wurde er für die extra Pfunde fies gemobbt und entschied sich letzten Endes dazu, einiges abzunehmen.

-Ed-Sheeran-performs-during-the-Global-Citizen-Festival.jpg

Credit: Jemal Countess / GettyImages

Sänger wurde “fett” genannt
Ed Sheeran ist ein Superstar, welcher sich in den vergangenen neun Jahren im Business mehr als nur einen Namen machen konnte. Der britische Musiker konnte mit seiner letzten Tournee zum Album “Divide” über 18 Monate um den gesamten Globus touren und sich dank Millionen von glücklichen Fans und ausverkauften Konzerten den Titel der “erfolgreichsten Konzertreise eines Künstlers weltweit” sichern. Somit hatte er die Jungs von U2 auf den zweiten Platz verwiesen und soll - nach Steuern, Kost, Logie und allen engagierten Personen - rund 190 Millionen Euro verdient haben, welche auf sein eigenes Bankkonto geflossen sein sollen. Sheeran selbst war jedoch nicht immer glücklich, wie er nun verriet und im Podcast “Behind the Medal” gestanden hatte, dass er ein wenig zugenommen hatte und dank der extra Pfunde gemobbt worden war.

“Ich hatte nie mit Unsicherheiten zu kämpfen und dann weisen diese Leute darauf - und dein Gehirn fängt an, darüber nachzudenken. Das resultiert alles von den Unsicherheiten anderer Menschen. So viele Leute fühlen sich selbst unsicher, weshalb es ihnen ein besseres Gefühl gibt, wenn sie andere darauf hinweisen. Ich denke, die Hälfte der Menschen, die mich darauf hinwiesen, dass ich fett bin, sind wahrscheinlich selber fett”, erklärte der Superstar, welcher “fett” genannt worden war. Sheeran selbst wollte dies natürlich nicht auf sich sitzen lassen und gab zu, dass er zu häufig und zu viel gegessen und sich dennoch nicht sonderlich sportlich bewegt hatte: “Mein Problem war, dass ich in den Pub ging, Würste und Brei aß, einen Kuchen, vielleicht einen Pudding und dann viel Bier. Und kein Sport”, so Ed.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Ed Sheeran (@teddysphotos) on

Am Ende hat er jenen Kampf mit sich selbst - und nachdem ihn seine Freunde “Zwei Abendessen Teddy” genannt hatten - gewonnen. “Auf Tour ist es sehr einfach, jeden Tag zu trinken, weil es immer jemanden gibt, den man besucht. Ich musste mich also ziemlich anstrengen auf Tour. Ich wiege jetzt nur noch 76 Kilo. Ich habe angefangen zu laufen. Ich fahre jetzt auch öfters Fahrrad.”

25,4 Kilogramm hatte der Brite demnach in den vergangenen Wochen und Monaten abgenommen, fühlt sich mittlerweile wieder wohl in seinem Körper und möchte sich auch in der musikalischen Auszeit körperlich betätigen.