Wenige Tage vor dem Release seiner LP “NIMORIGINAL” hat uns der Rapper einen Besuch abgestattet und über seine Ups und Downs gesprochen.

bigFM-Deutschrap-rasiert-Nimo-Dez19-Credit-William-Krause-09.jpg

Credit: William Krause / bigM

Wer ist Nimo?
Der Name Nima Yaghobi ist wahrscheinlich niemandem so wirklich geläufig und doch pumpen seinen Song “Kein Schlaf” aktuell unzählige Menschen, welche seit dem Release am 06. Dezember 2019 dafür sorgten, dass der Track an die Spitze der deutschen Singlecharts schoss. Nimo, so sein Künstlername, bedankte sich im Anschluss bei allen Fans via Instagram und erklärte: “ICH BIN ÜBERGLÜCKLICH !!! ICH LIEBE EUCH UND DANKE EUCH VON TIEFSTEM HERZEN FÜR EUREN SUPPORT , EURE LIEBE , EURE UNTERSTÜTZUNG & EURE GUTMÜTIGKEIT. ICH KÖNNTE GERADE EINEN ROMAN SCHREIBEN , ABER ES WÜRDE TROTZDEM NICHT GENAU BESCHREIBEN WIE ZUFRIEDEN UND GLÜCKLICH ICH GERADE BIN ! DANKE ! DANKE ! DANKE ! ICH BIN EUCH SO DANKBAR [sic]”.

Passend dazu veröffentlichte der am 25. Dezember 1995 in Karlsruhe geborene deutsche Rapper mit iranischer Herkunft einen Schnappschuss mit dem Nummer-eins-Award und Hava, mit welcher er für “Kein Schlaf” kooperierte:

Im Deutschrap rasiert-Interview
“Kein Schlaf” war die zweite offizielle Singleauskopplung aus seinem am 20. Dezember 2019 zu erwartendem zweiten Studioalbum “NIMORIGINAL” und der erste eigene Nummer-eins-Track des Künstlers. Samra und seinen Song “Colt” konnte er damit den Weg zur Spitze verbergen und bedankte sich im exklusiven bigFM-Interview noch einmal bei all seinen Fans. Jene hatten ihn durch dunkle Zeiten begleitet und ihm den Rücken gestärkt, obwohl er selbst nur selten über private Angelegenheiten via Instagram und Co. sprach.

“Es ist schwierig die Mitte zu finden. Nun, es ist sehr sehr sehr schwierig, dass alles zu verstehen. Ich erkläre das jetzt mal für alle, die mich nicht verstehen: Keiner stellt dich darauf ein, von heute auf morgen erfolgreich zu sein. Hunderte Follower zu haben. Keiner stellt dich darauf ein, von heute auf morgen von jedem geliebt zu werden oder Geld auf deinem Konto zu haben. Und wie viel Geld davon dir gehört - keiner stellt dich darauf ein. Dass, wenn du 100.000 bekommst, sie nicht deine sind. Das von diesen 100k erst einmal 40k weg sind und von diesen 60k die du hast, musst du auch noch einmal … keiner stellt dich drauf ein. Somit musste ich mehrere Mitten gleichzeitig finden - als Mensch, als Heranwachsenden […] Ich verstehe erst heute mein Business”, erklärte Nimo unter anderem und wollte eigentlich schon einmal alles hinwerfen.

“Das gab es auf jeden Fall”, sagte er bigFM-Reece im Interview und sprach über die “drei, vier oder fünf” Augenblicke, in welchen der Rapper das Mikrofon in die Ecke schmeißen wollte. “Es gab wirklich so Momente, in welchen ich wirklich davon überzeugt war, ich höre jetzt auf. Es ergibt keinen Sinn, wozu soll ich weiter machen? Gottseidank war das nur eine Phase und Gottseidank haben wir das Beste aus dieser Phase gemacht und Gottseidank habe ich auf mein Gefühl gehört. […] Es ist natürlich ein bisschen schwierig, aber … Ich sage mal so: Man darf nicht nur für seine Fans die Sachen machen. Natürlich sind es die, die dich supporten, die dir Motivation und Liebe geben und dich deinen Traum leben lassen. Aber, bis du der Künstler und du machst die Kunst und es ist deine freie Entscheidung. Du hast die Wahl, was du machst.”

NIMO

Credit: William Krause / bigM

Was Nimo sonst noch zu sagen hatte und wie er selbst die Arbeiten an seinem Studioalbum “NIMORIGINAL” beschreibt, kannst Du Dir ab sofort in der brandneuen Interview-Podcast-Folge anhören: