Miley Cyrus möchte angeblich ihren obdachlosen Freund Jesse bei sich aufnehmen. Die Sängerin soll vom Schicksal des Jugendlichen so betroffen sein, dass sie ihm ein Zimmer in ihrer Villa in Los Angeles angeboten haben soll.

Invalid Scald ID.

Bild: Amazon

Ein Insider verriet gegenüber "Daily Star": "Es hat wirklich gut funktioniert, ihn als Date mit zu den VMAs zu nehmen und sie wollte Jesse noch auf andere Weise helfen. Er hat bereits viel Hilfe bekommen. Mileys Personal hat seine Wäsche gewaschen und für ihn gekocht. Sie möchte, dass man weiß, dass sie sich engagiert."

Miley räumte übrigens den Preis für "Das beste Video des Jahres" ab. Ihre Dankesrede hielt nicht sie, sondern der obdachlose Jugendliche Jesse. Er machte auf das Leid Obdachloser aufmerksam.

Mama zieht die Fäden!

Für Miley Cyrus' neuerdings ungewohnt dezentes Auftreten ist angeblich ihre Mama verantwortlich. Tish Cyrus soll genug davon gehabt haben, dass ihre Tochter leicht bekleidet über die Bühnen hüpft und einen Skandal nach dem anderen verursacht.

Neues Berater-Team

Ein Insider verriet im Interview mit "Daily Star" über Tishs Visionen für Mileys berufliche Zukunft: "Ihre Mutter engagierte ein neues Team von Beratern, die ihr ein Makeover verpassten, nachdem sie mit ihrer extremen Art und ihren sexy Auftritten allen Zuspruch verloren hatte." Auch die Idee, den Obdachlosen Jesse zu den VMAs mitzunehmen, soll von Tish stammen. Die Quelle sagte dazu: "Das ist alles ein Teil der Neuerfindung Mileys."

Miley räumte übrigens bei den VMAs den Preis für "Das beste Video des Jahres" ab. Ihre Dankesrede nutzte sie, um auf das Leid obdachloser Jugendlicher aufmerksam zu machen