Um ordentlich Kasse machen zu können, hat Beyoncés Vater eine komplette LP von bislang noch nicht veröffentlichten Songs von Destiny’s Child auf den Markt gebracht. Was seine Tochter wohl davon hält?

Kelly-Rowland-Beyonce-Knowles-and-Michelle-Williams-of-Destinys-Child.jpg

Credit: Christopher Polk / GettyImages

Bildet er sich das nur ein?
“Ich manage Destiny's Child immer noch offiziell. Jeden Tag trage ich die Verantwortung für die Lizenzen. Ich habe eine Menge Verantwortung, von der die Leute gar keine Ahnung haben”, erklärte Mathew Knowles im Oktober 2019 in der US-Talkshow “Tamron Hall” und sprach ebenfalls über eine Reunion der dreiköpfigen Girlgroup. Seine Tochter Beyoncé und ihre beiden Kolleginnen Kelly Rowland und Michelle Williams wollen von solchen Gesprächen nichts wissen, dementieren derweil die Gerüchte und möchten in den kommenden Monaten und Jahren nicht noch einmal gemeinsam auf der Bühne stehen oder um den Globus jetten. Mathew hingegen hat viel vor und möchte sich an dem Trio auch heute noch bereichern …

“Destiny's Child: The Untold Story’” [Übersetzt so viel wie: “Destiny's Child: Die unbekannte Geschichte”] nennt sich zum Beispiel eine Biografie der Girlgroup, welche von Knowles am 02. Dezember 2019 auf den Markt gebracht und von ihm in Auftrag gegeben worden war. Was die “Say My Name”-Interpretinnen davon halten, ist nicht bekannt.

Neue LP
Und weil Beyoncés Vater mit dem Verkauf der Biografie noch immer nicht genug Kohle verdienen kann, möchte er sich einmal wieder an ihnen bereichern und releaste ebenfalls eine CD mit 15 Songs, welche bis dato noch nicht veröffentlicht worden waren. “Destiny's Child: The Untold Story Presents Girls Tyme” heißt der Streich, welcher zu Anfangszeiten der Gruppe aufgenommen worden war und Vocals von Beyoncé, Kelly Rowland, LeToya Luckett und LaTavia Robertson featuren, welche sich damals noch Girls Tyme nannten. Via Spotify, Apple Music und Co. kann man sich die Lieder alle anhören.

Klick' Dich selber mal rein: