Die mit einem Grammy ausgestattete zweite CD von Eminem wird 20 Jahre nach dem eigentlichen Drop neu releast und beinhaltet Instrumentals, welche es zuvor noch nicht gegeben hat.

Eminem-new-album-2019.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Zwei Grammys
Am 23. Februar 1999 hat US-Rapper Eminem sein zweites Studioalbum auf den Markt gebracht und mit “The Slim Shady LP” ein Meisterwerk erschaffen. 20 Songs ist das Werk stark und beinhaltet unter anderem Banger wie “Just Don’t Give a Fuck”, “My Name is” und “Role Model”. Vor allem aber schlüpfte Marshall Bruce Mathers III, so sein bürgerlicher Name, in seinen zweiten Alter Ego und konnte mit dem Release der CD gleich zwei Grammy gewinnen. Zum einen wurde das Werk zum “Best Rap Album” ernannt und ließ Basta Rhymes, Missy Elliott, Nas und The Roots alt aussehen, während die Single “My Name Is” als “Best Rap Solo Performance" angekündigt worden war und sich gegen 2Pac, Q-Tip, Basta Rhymes und Will Smith durchsetzte.

20 Jahre später …
Im Februar 2019 feierte die “The Slim Shady LP” demnach sein 20. Jubiläum und wird jetzt erst gebührend gefeiert. Eminem selbst kündigte demnach eine Neuauflage aller 20 Tracks an und wird zehn weitere Instrumentals hinzufügen, welche seine Fans bislang noch nie gehört haben. Auf CD und Vinyl wird es den Streich geben, welcher von Universal Music wie folgt angekündigt worden war:

“Zum 20-jährigen Jubiläum veröffentlicht der inzwischen 47 Jahre alte Rapper 'The Slim Shady LP (Expanded Edition)' als 2 CD und 3 LP inkl. Poster. Die Versionen erscheinen am 13. Dezember und sind ab sofort vorbestellbar. Das bis heute viermal mit Platin ausgezeichnete Major-Label-Debüt von Eminem landete auf Platz 275 in Rolling Stones Liste der 500 besten Alben aller Zeiten. […] Eminem machte sich mit “The Slim Shady LP” einen Namen in der Rap- und Musikszene als begnadeter Texter und unheimlich-talentierter Rapper, zudem baute er mit seinen folgenden Alben auf dem Grundton von “The Real Slim Shady LP” auf. [sic]”

Hier geht’s zum Original seiner zweiten jemals releasten Platte: