Nachdem die angepriesene “In The Ä Tonight”-Tournee binnen weniger Minuten restlos ausverkauft waren, findet man auf verschiedenen Portalen Ticket zu Wucherpreisen. Die Ärzte warnen vor jenen Verkäufen.

die-arzte-tickets-schwarzmarkt.jpg

Credit: Lionel FLUSIN / GettyImages

Neuauflage ihrer zweiten LP
28 Alben ist das Trio der Ärzte bereits schwer, welche im Jahr 1984 ihr Debüt “Debil” auf den Markt gebracht hatten. Ihre zweite CD “Im Schatten der Ärzte” wollten sie nur wenige Monate später an den Mann bringen, doch waren weniger erfolgreich. Da Bela B. Felsenheimer, Rodrigo Gonzalez und Farin Urlaub auch heute noch an alle Songs glauben, möchten sie letzteres Werk ein weiteres Mal releasen und gestanden: “Mit uns kommt sowieso keiner mit, denn wir sind die ärzte und wir sind zu dritt. Es ist 1985 und das zweite Album steht an. (Hier Hall und Donner einsetzen:) D a s z w e i t e A l b u m ! Das Daumen-hoch-Daumen-runter-Werk aller Bands in der Geschichte der Popmusik. Das Hopp oder Top. Das Schicksalswerk. Oder einfach Im Schatten der Ärzte’. Diesmal mit so etwas wie einem Etat von der Plattenfirma. Und ‘fett’ produziert. Mit Studiotagen, Studiofrickelei, Studiomusikern, Studiolangeweile. (Allerdings fast ohne Sahnie, was man aber kaum hört.) Heraus kommen einige – nennen wir sie – heute weniger bekannte Songs, ein paar echte Alltime-Fan-Lieblingsstücke wie 'Dein Vampyr’ oder ‘Rennen nicht Laufen!’”, erklärten die Mitglieder und fügten hinzu, dass das Werk “auch mit Bläsern und komplizierten Bassläufen” komplementiert worden war.

Ausverkaufte Tournee
Statt es dabei zu belassen, haben die Ärzte noch eine weitere Überraschung am Start gehabt und eine 15 Gigs starke “In The Ä Tonight”-Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz angekündigt. Am Donnerstag, den 14. November 2019 gingen alle Tickets gegen 17 Uhr an den Start und machten ihren Fans schon vor dem eigentlichen Start des Verkaufs nervös:

Und was war am Ende passiert? Genau, binnen weniger Minuten war die komplette Konzertreise restlos ausverkauft und ließ einige ihrer treuesten Fans mit leeren Händen dastehen …

Es kam sogar dazu, dass das Trio acht Zusatzshows in unter anderem Stuttgart, Dortmund, Frankfurt und München angekündigt hatten und auch diese Performances gingen weg wie warme Semmel. Viele Supporter der “Besten Band der Welt” sind daher leer ausgegangen.

Warnen vor dem Schwarzmarkt
Natürlich haben sich nicht nur Fans der Ärzte Tickets sichern können. Stattdessen versuchten auch einige andere Personen ihr Glück, könnten Karten abgreifen und verkaufen diese seither wieder auf Seiten wie Viagogo, eBay und Co.. Und genau jenen Pages und Sales können die drei Musiker gar nicht ab und warnen vor dem Weiterverkauf. “Bitte ignoriert die angeblich auf Viagogo und anderen Gangster-Portalen erhältlichen Tickets zu Mondpreisen, das ist reine Phantasie. Und die paar Arschgeigen, die jetzt ihre Tickets auf ebay verhökern, könnt ihr bitte ebenfalls boykottieren. Danke [sic]”, schrieb die Band nieder.

Das ist nicht das erste Mal, dass die Ärzte versuchen jenen Anbietern einen Strich durch die Rechnung zu machen. Schon im Vorfeld hatten sie ihre Karten lediglich und exklusiv auf ihrer Band-Website und mit Personalisierung verkauft und wollen keine anderen Ticketportalen die Möglichkeit geben, einen Gewinn mit dem Verkauf zu machen.