Nachdem sich diverse Hip Hop-Größen bereits an eigenen Festivals versucht und damit viel Geld verdient haben, möchte Cardi B nachlegen und plant ein eigenes Event in 2020.

Cardi-B-wants-own-festival.jpg

Credit: Scott Legato / GettyImages

Performances statt eigene Konzerte
Seit Anfang 2017 ist Cardi B dick im Geschäft und kann sich ihre Performances, seitdem sie ihren Nummer-eins-Hit “Bodak Yellow” releast hatte, aussuchen. Im Alleingang auf Tour war die US-Rapperin bislang dennoch nicht unterwegs und erklärte gegenüber iHeartRadios "97.1 ZHT”-Show, dass sie mit Sets bei großen Festivals mehr Geld verdienen würde. “Ich finde es so witzig, dass gerade die Personen, die gar nicht meine Fans sind, darüber nachdenken, warum ich keine eigenen Konzerte oder eine komplette Tournee gegeben habe. Nun ja, ich sage euch warum. Lasst es mich entschlüsseln: Sagen wir, ich starte in meine eigene Konzertreise und verdiene 530.000 Euro in der Nacht … Hört sich gut an, oder? Doch lasst uns ein wenig tiefer ins Business eintauchen. Die Bühne muss riesig werden, weil meine Fans einen hohen Preis zahlen, also muss ich ungefähr 400.000 Euro für die Bühne ausgeben - vielleicht sogar mehr, weil meine Bardigang dies verdient. Vergesst nicht: Outfits, Make-up, meine Haare ... Am Ende bleibt mir noch ungefähr 132.500 Euro nach einer Show. Warum würde ich dies tun, wenn ich mit meinem zweiten Album auf Tour gehen könnte und jetzt einfach nur bei Festivals performen kann? Manche denken, ich bin dumm oder einfach nur arrogant, jedoch ergibt es Sinn und eines ist sicher: Ich liebe Geld und weiß, wie ich es verdienen kann”, erklärte Cardi B und fügte hinzu, dass sie damit “die Frage hoffentlich” beantwortet hat.

Zwischen Juni und August 2019 konnte sie demnach unglaubliche 9,1 Millionen Dollar einnehmen und stand lediglich 18 Mal auf der Bühne

Plant ihr eigenes Festival
Cardi B weiß, wie sie Geld verdienen kann und muss sich selbst nicht wirklich ihre Hände schmutzig machen. Im kommenden Jahr zum Beispiel möchte sie ein eigenes Festival auf die Beine stellen und soll bereits die nötigen Strippen gezogen haben, um jene Idee umsetzen zu können. “Cardi arbeitet schon seit Monaten an ihrem eigenen Event und hat bereits Investoren, welche ihr [Gelder] zur Verfügung stellen. Sie sucht vor allem nach britischen Künstlern, weil sie weiß, dass diese extrem populär werden können, sollten sie es in den USA schaffen”, sagte eine Quelle laut der “The Sun”-Kolumne “Bizarre”.

Stormzy und Jorja Smith sollen demnach nur zwei der Acts sein, welche Cardi B auf ihrem Line-up sehen möchte. Zum redaktionellen Zeitpunkt gibt es weder ein genaues Datum, noch einen Veranstaltungsort. Die New Yorkerin selbst hat sich ebenfalls noch nicht öffentlich zu Wort gemeldet und promotet stattdessen ihre am Freitag, den 27. September 2019 erscheinende Single “Writing On The Wall”, welche zusammen mit Post Malone und French Montana entstanden war:

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by French Montana (@frenchmontana) on

Scheinbar wird das Trio ebenfalls das dazu passende Musikvideo präsentieren. In einem kleinen Vorgeschmack kann man die Rapperin bereits in einem Hauch von nichts erblicken, während Montana und Malone auf Motorrädern durch die Gegend cruisen.