Der ehemalige Profi-Basketballspieler befand sich mit Madonna in den frühen 1990er-Jahren in einer Beziehung und nahm das Angebot an, sie für 20 Millionen Dollar zu schwängern. Gefruchtet hatte es nicht …

Madonna

Credit: Jason Merritt / GettyImages

Ein Millionen-Angebot
Das Leben von US-Superstar Madonna hätte komplett anders verlaufen können, wäre ihr Plan aufgegangen. Wie der ehemalige Profi-Basketballspieler Dennis Rodman im Interview mit dem “The Breakfast Club” berichtete, wollte die Musikerin bereits in den frühen 1990er-Jahren ein Kind haben und hätte ihre Karriere dafür aufs Spiel gesetzt. Der “Vogue”-Interpretin war die Mutterschaft sogar so wichtig, dass sie ihren damaligen Freund ein Angebot machte, welches er nicht ablehnen konnte.

“Sie sagte mir, dass ich 20 Millionen Dollar bekommen würde, sollte ich sie schwängern. 20 Millionen, wenn das Baby geboren wird”, erinnerte sich Rodman an die damalige Zeit zurück und sprach über eine gewisse Situation, welche er sein Leben lang nicht mehr vergessen wird. “Ich hatte gerade die Würfel in der Hand und befand mich in [Las] Vegas, während sie in New York war … Sie rief mich an und ich gab die Würfel ab. Sie sagte: ‘Dennis, ich habe meinen Eisprung?!’ … Ich habe versucht sie zu schwängern, also sagte ich ihr, dass ich in fünf Stunden da sei. Ich habe ihnen gesagt, dass sie den Tisch einfrieren lassen sollen - wenn man Geld hat, machen sie es. Sie [Madonna] hat mir ein Flugzeug besorgt, ich bin dort hingeflogen, haben mein Ding gemacht, zurück ins Flugzeug und war am Ende wieder in Vegas und habe weitergespielt.”

Befruchtet wurde Madonna von dem ehemaligen Profi-Basketballspieler Dennis Rodman, der bereits für die Chicago Bulls, Los Angeles Lakers und Dallas Mavericks auf dem Platz stand, dreimal verheiratet war und drei Kinder zeugte, letzten Endes nicht und hat somit auch nicht die 20 Millionen Dollar überwiesen bekommen, welche ihm versprochen worden waren. Auf die Frage, ob die Musikerin einem anderen Typen jenes Angebot gemacht hatte, antwortete er abschließend: "Nun ja, sie hat alles richtig gemacht, oder? Sie hat ihren Tänzer am Ende gedatet.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Madonna (@madonna) on

Madonna selbst ist mittlerweile 61 Jahre alt, hat ein Mädchen und einen Jungen großgezogen und vier weitere aus Malawi stammende Kinder adoptiert. Von anderen Deal dergleichen ist bislang noch nichts an die Öffentlichkeit gedrungen.

Hier geht’s zum gesamten Interview: