Einen Transport im Frachtraum eines Flugzeuges kommt für Ariana Grandes Hunde gar nicht infrage. Stattdessen lässt sie ihre Vierbeiner gekonnt mit einem Privatjet einfliegen.

Ariana-Grande-Sweetener-World-Tour-London.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Ein Herz für Tiere
Dass Ariana Grande ihre Hunde über alles liebt, ist kein Geheimnis mehr. Toulouse, ein Mix aus einem Beagle und einem Chihuahua, ist ihr ganzer Stolz und begleitet die Musikerin zu unglaublich vielen Veranstaltungen und auf Tour. Der sechsjährige Vierbeiner hat selbst einen eigenen Aufpasser, welcher sich um die Hündin kümmert, sollte Grande ihrem Job nachgehen und auf der Bühne stehen oder Interviews geben müssen.

Auch Myron, der eigentliche Vierbeiner von ihrem Ex-Freund Mac Miller, hat seit dem Tod des Rappers im September 2018 bei Grande ein Zuhause gefunden und weicht nicht von ihrer Seite.

Privatjet für die Hunde
Wie sehr sich Ari um ihre beiden näher beschriebenen haarigen Freunde kümmert, wird dank neuesten Meldungen einmal wieder klar: Die US-Pop-Prinzessin startete vor wenigen Wochen erst in ihren europäischen Teil der “Sweetener”-Welttournee und hat Toulouse und Myron immer mit am Start. Und während die Musikerin noch kleine Erledigungen im britischen Birmingham machen musste, landeten Toulouse und Myron bereits in ihrem Privatjet in Glasgow und wurden von einer eigenes angestellten Betreuungskraft gepflegt.

“Die Hunde kamen drei Stunden vor ihr an. Ariana wollte sichergehen, dass sie sich wie daheim fühlt, nachdem sie einige Meet & Greets mit ihren Fans canceln musste und Panikattacken hatte. Sie [die Vierbeiner] helfen ihr dabei die Nerven zu bewahren”, erklärte eine Quelle laut dem Team von “The Sun”.

“Die Hunde, welche von einer Betreuungskraft gepflegt werden, haben eines der zwei Schlafzimmer in ihrer [Penthouse-]Suit bezogen und werden gut behandelt.”

Ariana Grandes anderen sechs Hunde sind unterdes in Los Angeles zu Hause und warten auf die Rückkehr der Musikerin. “Ich liebe sie einfach und ich bin nicht so oft am Boden zerstört - sie lassen es einfach nicht zu. Sie wissen, wie du dich fühlst und können es ändern”, sagte die Sängerin in der Vergangenheit und hat jeden ihrer Vierbeiner aus dem Tierheim adoptiert.