Monatelanges Warten hat endlich ein Ende: Die erste Bandwelle für das beste Festival des Jahres, Rock am Ring, wurde soeben bestätigt. Einige Überraschungen inklusive.  

Rock am Ring 2019

Credit: William Krause/bigFM

 Fans durften abstimmen 
Die Zwillingsfestivals am Nürburgring und in Nürnberg, die parallel vom 5. bis zum 7. Juni 2020 stattfinden, wurden soeben mit einem Line-up bestückt, welches einigen Metal-Fans ein Lächeln ins Gesicht zaubern wird. Doch bevor die Pressesprecher der Marek Lieberberg Konzertagentur die erste Bandwelle bekannt gaben, hatten Fans von Rock am Ring und Rock im Park die Chance, ihr Wunsch- Line-up mitzubestimmen: "Jetzt hast du die Chance mit abzustimmen, welche Acts bei der 35 Jahre Rock am Ring Jubiläumsedition auftreten sollen! […] Wir haben eine Liste mit über 300 möglichen Acts für das kommende Jahr zusammengestellt und du kannst für deine Favoriten voten. Welche Künstler willst du sehen? Stimme jetzt mit ab", erklärte das Team von Rock am Ring auf der Webseite. Etliche Fans nutzten die Gunst der Stunde und haben so die erste Bandwelle mitbestimmt. 

Doch neben dem Line-up, das schon jetzt grandioses verspricht, gibt es noch etwas zu feiern: 35 Jahre Rock am Ring! Das Jubiläum wird sicherlich gebührend gefeiert - auf und neben den Bühnen. Schon auf der Zielgeraden der diesjährigen Ausgaben von Rock am Ring und Rock im Park haben die Veranstalter den Termin sowie Vorverkaufsstart für die Jubiläumseditionen der Festivals bekannt gegeben. Bereits ab dem 11. Juni  2019 standen Fans ein limitiertes Frühbucherkontingent zur Verfügung. Wie bereits in den Vorjahren, können die Besucher von Rock am Ring ihr Festivalticket sowie Camping- & Parkingticket getrennt und unabhängig voneinander erwerben. Der Festpreis für eine Camping- und Parkingkarte (General Camping) beträgt am Ring 50,00 Euro inkl. VVK-Gebühr*.
*Weitere detaillierte Informationen rund um Rock am Ring, Ticketing sowie die allgemeinen Geschäftsbedingungen finden sich unter www.rock-am-ring.com.

 

 System Of A Down, Green Day, Volbeat 
Nachdem die Jungs von System Of A Down erst vor wenigen Tagen ihre Europa-Tournee, welche im Sommer 2020 stattfinden wird, bestätigt hatten, werden sie ebenso als einer der Headliner bei Rock am Ring aufschlagen und die Bühne zerlegen. Green Day stehen nach sechs Jahren erstmals wieder bei RaR auf der Bühne und werden bis dahin ihr 13. Studioalbum "Father of All Motherfuckers" auf den Markt gebracht haben. Und auch die Mitglieder der dänischen Heavy-Metal-Gruppe Volbeat haben eine neue Platte am Start. "Rewind, Replay, Rebound" wird sicherlich das ein oder andere Stück parat halten, das Volbeat am Ring präsentieren werden.

Neu bestätigt sind nun auch: 3 Doors Down, KC Rebell & Summer Cem, The Distillers, Digitalism, Daughtry, Jake Bugg, Boys Noize, Genetikk, Don Broco, Dirty Honey, Poppy, Kafvka, Donna Missal und Fire From The Gods.

Rock am Ring 2020: Das Line-up

Credit: LiveNation

 

 Die ersten Announcements 
Metal- und Rock-Fans können sich ebenfalls auf Sets von Billy Talent, Broilers, Korn, Disturbed, Deftones, The Offspring, Heaven Shall, Burn, Powerwolf, Of Mice & Men, Motionless In White und August Burns Red freuen. Und wer auf Indie, Urban oder Hip-Hop steht, bekommt mit Auftritten von Trailerpark, Weezer, Bilderbuch, Wanda, Alan Walker, Trettmann, Bosse und Yungblud auch voll auf seine Kosten. 

 Die zweite Bandwelle 
Mit der zweiten Ankündigungswelle stapeln sich die Top-Acts weiter: Alter Bridge, Rea Garvey, Airbourne und NF werden neben Eskimo Callboy, Refused, Babymetal und vielen weiteren Highlights performen. Auch für Hip-Hop-Fans ist in der zweiten Bandwelle mit SSIO ein weiterer Mega-Act dabei.

 Und hier im Webstream gibt's den Rock am Ring Sound auch auf die Ohren: