Während einer Performance in Mailand verletzte sich Billie Eilish ihren Knöchel, musste von der Bühne getragen werden und vollendete ihre Performance dennoch im Sitzen.

Billie-Eilish-Performs-At-Milano-Rocks-20191.jpg

Credit: Elena Di Vincenzo / GettyImages

Hart im Nehmen
Während die meisten 17-Jährigen aktuell noch die Schulbank drücken, sich um einen Ausbildungsplatz bewerben oder einfach nicht wissen, was sie mit ihrem Leben anfangen sollen, hat Billie Eilish klare Vorstellungen von ihrer Zukunft: Die US-Amerikanerin möchte als Sängerin und Songwriterin viel erreichen und auch live alle vom Hocker hauen. Dass sie dafür bis an ihre Grenzen geht und diese manchmal selbst überschreitet, ist da nichts Neues mehr. Stattdessen performte sie in der Vergangenheit schon einige Male mit einer Beinschiene und hat sich Anfang September 2019 ein weiteres Mal verletzt. Doch ihre Performance brach sie in Mailand nicht ab, sondern wurde von einem Bodyguard kurz von der Bühne getragen, um im Anschluss mit Schiene ihren Auftritt zu Ende zu bringen:

Billie-Eilish-Performs-At-Milano-Rocks-2019.jpg

Credit: Roberto Finizio / GettyImages

Nach einer kurzen Behandlung im Backstage beim “Milano Rocks”-Festival ging es der Musikerin wieder den Umständen entsprechend gut, sodass sie ihre Fans nicht im Stich lassen wollte und ihre letzten Songs zum Besten gegeben hatte.

Würde alles für ihre Supporter tun
Eilish selbst gestand bereits im April 2019 gegenüber dem britischen Portal “Metro”, dass sie überraschend anfällig für diverse Verletzungen sei, nachdem sie in ihrer Kindheit täglich das Tanzbein geschwungen hatte. “Ich weiß nicht warum. Ich bin verdammte 17 und mein Körper ist kaputt. Mein ganzes Leben lang war ich für Verletzungen anfällig. Es ist so schlimm, schon seit ich klein war”, sagte Billie. “Und genau deswegen ist es so schlimm. Während meiner letzten Tournee hatte ich einen Moment in Manchester, in welchem ich so viele Schmerzen hatte und darüber nachdachte, eine Show abzusagen. Mein Team hatte mir dann gesagt, dass ich auch auf der Bühne liegen und meine Songs singen könnte, weil meine Fans so coole Kids sind und viel Spaß haben, statt super auf mich zu sein.”

Stattdessen soll die 17-Jährige von ihrem eigenen Team im Anschluss darum gebeten worden sein, einen Gang herunterzuschalten und weniger häufig herumzuspringen, woraufhin die “bury a friend”-interpretin folgendes geantwortet hatte: “Verdammt nein, da würde ich lieber sterben.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

that was so! many! people!!

A post shared by BILLIE EILISH (@billieeilish) on

Das war im Übrigen nicht das erste Mal, dass sich Eilish am Fuß verletzt hatte. Bereits im Juli fiel sie vor ihrem Auftritt im “Greek Theatre” in Los Angeles die Treppe hinunter und hatte sich verletzt. Im Februar 2019 stand sie ebenfalls mit geprellten Knöcheln auf der Bühne und gestand eine Livestream auf Instagram, dass sie nur eine kleine falsche Bewegung machen müsste und direkt Schmerzen haben würde …