Mit seiner fünften Single konnte Apache 207 Rang zwei in den Charts einnehmen. Doch wer ist der Rap-Newcomer überhaupt?!

APACHE-1.png

Credit: Pressefoto / TwoSides

Wer ist Apache 207?
Volkan Yaman ist ein deutscher Rapper und Sänger mit türkischen Wurzeln, welcher auf den Alter Ego Apache 207 hört und sich im Juni 2018 mit seinem ersten Drop “Kleine H**e” erstmals einen Namen machen konnte. Mit Lyrics wie den folgenden wurde er gefeiert:

"Du verlässt das Haus, sagst deiner Mama nicht tschau
Um an Wochenenden dann mal auf die Kacke zu hau'n
Auf Insta und so machst du dann auf klasse Frau
Verschweigst der Welt, du kleine Bitch lebst im Plattenbau"

Apache wurde sogar so krass gehypt, dass “Was Du Liebe Nennst”-Künstler Bausa auf den aus Ludwigshafen am Rhein stammenden Newcomer aufmerksam geworden war und ihn direkt bei seinem Label “TwoSides” unter Vertrag genommen hatte. Im April 2019 veröffentlichte 207 schließlich seine erste offizielle Single. “Kein Problem” stieg auf Rang 66 in den deutschen Charts ein, das dazugehörige Musikvideo wurde mittlerweile über 6,8 Millionen Mal angeklickt:

Eurodance trifft auf Straßenrap
Nach seinem ersten Release legte 207 natürlich noch einmal einen Zahn zu, droppte am 23. August 2019 seine mittlerweile fünften Single und schlug mit dem Werk ein wie eine Bombe. “Roller” schaffte es auf Anhieb auf Platz zwei in den deutschen Charts und sorgte dafür, dass Bausas Signing ein Leben auf der Überholspur lebt und von Promis wie Schauspieler Elyas M’Barek und Rapper KURDO selbst gefeiert wird. Das dazugehörige Musikvideo, in welchem der Rapper unter anderem in einem Indianer-Kostüm zu sehen ist, kannst Du Dir hier noch einmal anschauen:

Gigs gibt’s hier
Den sogenannten “Falco der Neuzeit” kannst Du schon bald auf Tour bewundern: Apache 207 wird im Spätherbst gleich 14 Mal als Opening-Act für Label-Boss Bausa agieren und in Deutschland, Österreich, Luxemburg und in der Schweiz auf der Bühne stehen.

Hier geht’s zu allen bestätigten Konzerten:

14. November 2019 - München
15. November 2019 - Zürich (Schweiz)
16. November 2019 - Nürnberg
17. November 2019 - Wien (Österreich)
21. November 2019 - Würzburg
22. November 2019 - Köln
23. November 2019 - Luxemburg (Luxemburg)
27. November 2019 - Leipzig
28. November 2019 - Oberhausen
29. November 2019 - Hannover
30. November 2019 - Bremen
04. Dezember 2019 - Kiel
05. Dezember 2019 - Bielefeld
10. Dezember 2019 - Stuttgart