Seine Profile auf Instagram, Twitter und Co. sind zwar noch aktiv und werden regelmäßig bestückt, doch Shawn Mendes hat nicht mehr die Kontrolle über seine sozialen Medien.

Shawn Mendes bei der Time 100 Gala

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Der Druck war zu hoch
Shawn Peter Raul Mendes ist ein erfolgreicher kanadischer Singer und Songwriter, welcher für seine Nummer-eins-Single “in My Blood” und seine selbsternannte LP für einen Grammy nominiert worden war. Die Preise gewonnen hat er im Februar 2019 dennoch nicht, doch seiner Karriere tat dies keinen Abbruch. Stattdessen ist der gut aussehende Musiker beliebter denn je, modelt für Armani und zog sich für den neuesten Werbespot von Calvin Klein aus:

Millionenfach wurden die Bilder und Videos bereits im Netz geteilt, sorgten bei seinen männlichen und weiblichen Fans für Herzrasen und wurden unzählige Male kommentiert. Doch Mendes selbst kann mit dieser ganzen Aufmerksamkeit nicht umgehen und gestand kurz vor seiner Performance in Atlanta, Georgia, dass er seine Social Media Apps von seinem Smartphone gelöscht habe. Der Druck, so erklärte Shawn, sei für den 20-Jährigen zu groß geworden, sodass er seinem Manager Bilder zukommen lässt, welcher jener für ihn ins Netz speisen soll.

“Auch ich habe mit den sozialen Medien meine Probleme. Um mit euch allen ehrlich zu sein: Ich habe vor drei Tagen Apps wie Instagram und Twitter gelöscht. Dennoch schicke ich meinem Manager Bilder und sage ihm in etwa: ‘Kannst du das posten?’ Manchmal muss ich davon einfach Abstand gewinnen. […] Du musst dich um dich selbst kümmern. Das steht an erster Stelle und ist wirklich wirklich wichtig.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Jump

A post shared by Shawn Mendes (@shawnmendes) on

Neue Beziehung?
Ob Shawn mit diesem Statement von seiner neuen Beziehung zu Camila Cabello ablenken will? Bilder des Paares, welche ihre zwischenmenschliche Beziehung als “Freundschaft” abstempelt, machen seither die Runde und sollen alle Gerüchte der “I Know What You Did Last Summer”-Interpreten bestätigen.

Über seine Gefühle sprach Mendes in besagter Frage-Antwort-Runde vor seiner Show in Georgia im Übrigen nicht …