“Zombie” heißt der neueste Streich von Capital Bra und Samra. Letzterer Deutsch-Rapper bedankte sich für den ganzen Support bei seinen Instagram-Followern und möchte ihnen “alles zurückzahlen”.

Rapper auf der Bühne

Credit: Austin Neill / Unsplash

Alles fing an mit einem Diss
Hussein Akkouche ist ein Berliner Rapper libanesischer Herkunft, welcher auf den Künstlernamen Samra hört und aktuell die deutschsprachigen Charts unsicher macht. Doch lange im Game ist der im Jahr 1995 geborene Act nicht. Stattdessen konnte er sich durch seine Gastbeiträge auf Alpa Guns Album “Zurück zur Straße" in der Szene bekannt machen und veröffentlichte schließlich seinen eigenen Track “Chaos”, auf welchem er nicht nur Fler, sondern auch alle Jungs der 187 Strassenbande disste. Und genau dieser Song hatte ihm am Ende die Türen geöffnet:

Nachdem Farid Bang auf Samra aufmerksam geworden war, wollte er ihn via Banger Musik promoten und unter Vertrag nehmen, der Berliner Rapper ließ das Angebot jedoch links liegen und unterzeichnete einen Deal mit Bushido unter der Flagge Ersguterjunge. Gemeinsam mit seinem Chef und Capital Bra, welcher zuvor selbst zur Plattenfirma gewechselt war, wurde unter anderem die Single “Für euch alle” produziert und gedroppt, welche direkt an die Spitze der Charts in Österreich und Deutschland schnellte. Im Alleingang konnte Samra ebenfalls alle zum Bouncen bringen und die Nummer-eins-Hits “Cataleya” und “Harami” releasen.

Ende bei EGJ & Anfang einer großen Karriere
Nachdem sich Arafat Abou-Chaker und Bushido Anfang 2019 verkracht hatten, der Fall in den internationalen Nachrichten diskutiert wurde und letzterer Rapper mittlerweile nur noch der alleinige Boss von Ersguterjunge ist, haben sich Capital Bra und Samra von dem Label getrennt und gehen ihre eigenen Wege. Für den Support der vergangenen zwei Jahre hat sich der Berliner Rapper libanesischer Herkunft nun bei seinen Fans bedankt und schrieb folgende Worte via Instagram nieder: "Danke euch für den unglaublich krassen Support. […] Ihr habt sehr lange auf Musik von mir gewartet. Bis heute hab ich noch kein eigenes Album, trotzdem habt ihr hinter mir gestanden und das Vertrauen was ihr mir geschenkt habt, musste ich zurückzahlen. Mittlerweile habe ich mehr als 1 Millionen Fans. Danke an jeden einzelnen da draussen. Ohne euch wäre das nicht möglich gewesen [sic].”

Kumpel Capital Bra, mit welchem er aktuell an dem Follow-up der Nummer-eins-LP “Berlin lebt” arbeitet und daraus bereits einige Banger ausgekoppelt hat, widmete er ebenfalls einige Zeilen: “Danke an @capital_bra dass ich mit dir Berlin 2 mache und wir gemeinsam ein Meilenstein in der Deutsch Rap Szene legen Bruder. [sic]”

Capi antwortete auf seine gewohnte Art und Weise und kommentierte den Post mit: “Playboy sein Vater ich danke dir Bruder das wir das zusammen machen alleine is immer scheisse bleib wie du bist ich liebe dich Bruder. [sic]”

 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Samra (@samra) on

Wie es mit Samra wohl weitergehen wird?!