Zwei aufdringliche junge Männer haben A$AP und seine Crew in Stockholm verfolgt und diversen Mädels und Jungs auf den Hintern geschlagen. Dem Rapper wurde es am Ende zu viel und es kam zur Schlägerei, bevor er festgenommen worden war.

Aap-Rocky-Performs-At-Le-Zenith.jpg

Credit: David Wolff - Patrick / GettyImages

Was war passiert?
Dass Rapper nicht immer die freundlichsten Personen sind und mit ihrem negativen Verhalten ebenfalls für Aufmerksamkeit sorgen wollen, ist nichts Neues mehr. Künstler wie Gzuz, DMX und 6ix9ine saßen oder sitzen nicht ohne Grund hinter schwedischen Gardinen und verbrachten bereits einige Jahre im Gefängnis. Auch Kollege A$AP Rocky, welcher aktuell durch Europa tigert und bei diversen Festivals auf der Bühne steht, wurde am späten Mittwochabend von den Behörden verhaftet und sitzt aktuell in Untersuchungshaft. Doch was war passiert?

Rakim Mayers, so sein bürgerlicher Name, war bereits am vergangenen Wochenende nach Stockholm gereist und hatte mit seiner Crew die City unsicher gemacht. Wenige Tage vor seiner Performance beim “SMASH x STADION”-Festival kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung, bei welcher der US-Rapper selbst einen jungen Mann verprügelte. Ein dabei aufgenommenes Video macht seither im Netz die Runde, welches wir aus Pietätsgründen nicht abbilden wollen. Der Clip ebenfalls dafür, dass man gegen den Rapper ermittelte, den 30-Jährigen nach seiner Performance beim “SMASH x STADION”-Festival verhaftete und wegen schwerer Körperverletzung in Untersuchungshaft steckte.

Bis Samstag, den 06. Juli 2019 möchte die schwedische Staatsanwaltschaft darüber entscheiden, ob ein Haftbefehl erlassen wird oder er wie geplant am kommenden Sonntag beim Londoner Wireless-Festival als Headliner auf der Bühne stehen kann.

Rapper verteidigt sich
Damit A$AP nicht für Jahre in Schweden im Gefängnis sitzen muss, meldete er sich bereits via Instagram bei all seinen Followern zu Wort und veröffentlichte Videos, welche vor der eigentlichen Schlägerei aufgenommen worden waren. Demnach wurde der US-Rapper sowie seine Crew und sein Bodyguard von den beiden Herren beleidigt, während seine Security selbst ins Gesicht geschlagen worden war. Auch hatten die Fremden vorbeilaufenden Mädchen und Jungs mit der Hand auf den Hintern geschlagen und den Künstler über vier Blocks hinweg verfolgt. Auf Aufforderungen seines Sicherheitsmannes, A$AP Rocky und seine Freunde in Ruhe zu lassen und einen anderen Weg einzuschlagen, hatten sich die beiden jungen Männer nicht eingelassen.

“Schaut. Einfach mal für die Kameras jetzt: Wir wollen mit diesen Jungs keinen Streit anfangen, jedoch verfolgen sie uns. Schaut sie euch nur an, sie lassen uns einfach nicht in Ruhe”, erklärte der 30 Jahre alte Star in einem der Clips, während sein Bodyguard hinzufügte: “Ich könnte ihm die Scheiße austreiben, er hat mich mit seinen Kopfhörern geschlagen. Ich kenne ihn nicht und er verfolgt uns. Wir haben keine Ahnung, wer das ist, also sag ihm, dass er uns in Ruhe lassen soll. Geh woanders hin, du willst nicht verletzt werden. Wir wollen dir nicht weh tun.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by PRETTY FLACKO (@asaprocky) on

Wie die Sache ausgehen wird, werden wir in den kommenden 48 Stunden erfahren.