Damit Goulding ihre Fans nicht allzu lange warten lässt, wollte sie allen mit der Kollaboration “Hate Me” eine Freude bereiten. Es ihren Supportern recht machen konnte sie es dennoch nicht und rechtfertigte sich für ihre Zusammenarbeit mit Juice WRLD.

Ellie-Goulding-performs-onstage-during-day-1-of-the-2016-Coachella.jpg

Credit: Kevin Winter / GettyImages

Neues von Goulding
“Flux” und “Sixteen” heißen die ersten beiden Singles, welche Ellie Goulding im Jahr 2019 veröffentlicht und dadurch ihren Fans eine Freude bereitet hat. Im Anschluss daran hat sie sich vermehrt im Studio eingesperrt und neue Tracks kreiert, um ihr viertes Album erstellen zu können. Mit dem Werk möchte sie hoffentlich ein weiteres Mal die internationalen Charts dominieren und verarbeitet all ihre Erfahrungen der letzten Jahre. Doch wann wird sie das Stück releasen? Genau diese Frage haben sich ihre Follower seit dem Drop von der dritten LP “Delirium” am 6. November 2015 gestellt und wurden seither immer wieder vertröstet.

“Ich habe eine Überraschung für euch”, erklärte Goulding Ende Juni 2019 plötzlich via Instagram und fügte hinzu, dass sie niemanden mehr im Regen stehen lassen möchte und sich aus diesem Grund für die Veröffentlichung eines weiteren Liedes entschieden hatte. “Hate Me” heißt das Werk, das in Zusammenarbeit mit Juice WRLD entstanden war und bereits gestreamt werden kann:

Rechtfertigung Gouldings
Während das Stück innerhalb der ersten zwei Tage via Spotify bereits über 600.000 Mal gestreamt worden war, wurde die britische Musikerin von einigen Fans scharf kritisiert und musste sich schließlich rechtfertigen. Via Instagram-Story schrieb sie folgende Worte nieder: “Ihr solltet wissen, dass ich als Künstlerin schon immer mit Pop experimentiert haben, schon seit ich VOR ZEHN JAHREN mit ‘Under the Sheets’ damit angefangen habe … Verdammt, ich arbeite derzeit sogar an einem klassischen Album. Lasst mich das tun, was ich dankbar und erfüllend finde, bis ich mein Album so hinbekomme, wie ich es meinen Fans geben möchte. Bis dahin hätte ich auch nichts veröffentlichen können, aber ich möchte Musik releasen, weil es mich in dieser sehr komischen Welt bei Verstand hält.”

Ellie_Goulding.png

Credit: EllieGoudling / Instagram

Auf die Anmerkungen, dass “Hate Me” in gar keiner Weise ihrem Lied “Flux” ähneln würde, hatte Ellie ebenfalls etwas zu sagen: “'Flux‘ ist der Song, der mir dieses Jahr am meisten bedeutet und er wird auf dem Album sein. Dies wertet aber nicht die Musik ab, die ich derzeit für mein eigenes Vergnügen droppe. Ich hoffe, ihr tanzt zu meinem neuen Song.”

Schade, dass sich eine Künstlerin wie Ellie Goulding für ihre Tracks rechtfertigen muss …