Für ein geheimes Projekt hatte sich der deutschsprachige Interpret den Bart abrasiert und nahm sich im Anschluss daran selbst auf die Schippe.

German-rapper-Julian-Otto-aka-Bausa-.jpg

Credit: Gina Wetzler / GettyImages

Künstler rasiert sich den Bart ab
Am 1. September 2017 releaste Julian Otto seine offizielle Debütsingle “Was du Liebe nennst” und machte sich unter dem Alter Ego Bausa einen Namen. Das Werk schnellte an die Spitze der deutschen und österreichischen Charts, wurde über 1,4 Millionen Mal verkauft und ist bis heute sein erfolgreichstes Stück mit Diamant-Auszeichnung. Weitere Tracks wie “Vagabund”, “Licht”, “Mary” und “Unterwegs” featuring Capital Bra folgten auf dem Fuß und auch einige dazu passenden Musikvideos wurden releast, bevor der Rapper aus Bietigheim-Bissingen seine Instagram-Follower mit einem neuen Look überraschte:

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Hast du Fragen an/über meinen Bruder ? Kommentier hier

A post shared by BAUSA (@bausashaus) on

Nachdem sich Bausa den Bart abrasiert hatte, nahm er sich selbst auf die Schippe und stellte sich wie folgt vor: “Hallo Leute, ich bin der kleine Bruder von Baui. Ich habe sein Handy geklaut und übernehme jetzt sein Instagram.”

Und natürlich ließen seine Fans und Kollegen nicht von ihm ab, sondern machten sich über den Look des 29-Jährigen lustig. Während “launit01" sein Idol unter anderem als “Zwölfjährigen” abstempelte und vom Deutsch-Rapper korrigiert worden war - schließlich soll er schon 13 Jahre alt sein -, konnte auch Summer Cem nicht anders und disste ihn. “Was passiert hier amk ???”, fragte der Rapper und fügte drei lachende Emojis hinzu.

Warum Baui am Ende tatsächlich seine Gesichtsbehaarung entfernt hat, gab er via Instagram im Übrigen auch schon bekannt und gestand, dass er “etwas vor haben” würde. Passend dazu teilte der braunhaarige Musiker ein Bild mit allen Followern, welches den Rapper in beim Modellstehen im Gipsabdruck zeigte:

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by BAUSA (@bausashaus) on

Neues Musikvideo
Bevor der deutschsprachige Interpret am 21. Juni 2019 sein neues Album “Fieber” veröffentlichen möchte, hat er die Single “Weiß noch nicht wie” aus der LP ausgekoppelt und stand für ein dazugehöriges Musikvideo bereits vor der Kamera. Doch irgendwie kam es bei den Dreharbeiten zu Komplikationen, Bausa war in einen Unfall verwickelt und hatte sich die rechte Hand verletzt. Statt seine Fans länger warten zu lassen, erarbeitete der 29-Jährige schlicht und einfach einen weiteren Clip und droppte diesen stattdessen.

“Ich habe mir beim Videodreh die Hand verletzt, deswegen konnten wir nicht fertig drehen”, hört man den Musiker im Intro sagen. “Damit ihr den Song trotzdem bekommt, haben wir spontan ein neues Video gedreht. Viel Spaß damit.”