Während andere Superstars ihre Accounts auf den sozialen Medien für ihre eigenen Vergnügen nutzen, möchte Chance the Rapper seiner Tante Toni das Leben retten und sucht nach einer Spenderniere.

Chance-the-Rapper.jpg

Credit: Kris Connor / GettyImages

Reichweite ist Macht
Wer Millionen von Follower auf Twitter, Snapchat, Instagram und Co. generieren kann, hat in der heutigen Zeit einen großen Einfluss auf die Menschheit und kann besagte Macht dazu benutzen, um einen positiven oder negativen Eindruck zu hinterlassen. Und während die meisten Influencer ihren Fans diverse Deals anbieten und damit Geld verdienen wollen, hat US-Künstler Chance the Rapper eine ganz andere Ideologie. In seinen letzten Posts auf Instagram versuchte er unter anderem seinen Supportern die Augen zu öffnen und ihnen Mut zu machen, stark und selbstbewusst in ihre Zukunft zu blicken. Auch teilte er seine religiösen Sichtweisen mit seinen Followern und gestand, dass er dank Gott “ein besserer Ehemann und Vater” sein kann.

“Ich bin definitiv schuldig, dem Ganzen nie meine Zeit gewidmet zu haben. Deshalb werde jetzt lesen und lernen, weil die nächste Generation der Bennetts schon hier ist und ich muss in der Lage sein, meinem Neffen Charlie Matthew das Wissen und die Werkzeuge zu geben, euch alle fertig zu machen. Nein, im Ernst. Er ist der erste Junge der nächsten Generation und er braucht einen gebildeten Onkel. Also nervt mich nicht, ich werde schon früh genug zurückkommen. Oh yeah, und ich rauche keine Zigaretten mehr.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Chance The Rapper Owbum (@chancetherapper) on

Eine Niere für seine Tante
Auch auf Twitter ist Chance häufiger unterwegs, hatte erst in der vergangenen Woche eine Bitte an seine 8,2 Millionen Follower und ist aktuell auf der Suche nach einer neuen Niere für seine kranke Tante. “Ich brauche wirklich eure Hilfe. Meine Tante Toni ist eine der stärksten Menschen in meinem Leben und sie braucht dringend eine Niere. Wir haben alle Optionen bereits ausgeschöpft und stehen schon seit Jahren auf der Warteliste. Meine Familie glaubt daran, dass die Macht der Gebete das Problem lösen wird und übergeben es Gott … Ein Gebet kann wirklich einen langen Weg gehen und helfen … Es tut mir leid, dass ich total emotional bin, wenn ich diese Zeilen hier schreibe”, gestand Chance und fügte hinzu, dass Toni den Bluttyp 0 hätte und seiner Tante mit diesem Aufruf das Leben retten möchte. “Ich selbst bin 0- und hätte es sekundenschnell selbst getan.

Und siehe da? Wenig später meldeten sich bereits unzählige Fans bei ihm und wollten alles in die Wege leiten. “Hi Chance. Bitte schreibe mir eine private Nachricht. Erst vor ein paar Tagen habe ich mich selbst in Schottland als Lebendspender remisierten lassen. Es sieht so aus, als sei es Schicksal. Lass mich wissen, wie ich euch helfen kann”, erklärte ein Fan, während jemand anderes auf seinen Aufruf antwortete: “Ich bin O+, wie kann ich dich erreichen?”

Ob er mittlerweile einen passenden Spender oder eine passende Spenderin gefunden hat, hat Chance the Rapper noch nicht mit der Öffentlichkeit geteilt.