Die Frage: “Wäschst du deine Beine, wenn du duschst?” löste eine hitzige Debatte rund ums Thema Hygiene aus, an welcher US-Superstar Taylor Swift letzten Endes teilnahm und ihre Sicht der Dinge erklärte.

Taylor-Swift-performs-onstage-during-the-1989-World-Tour-Live.jpg

Credit: George Pimentel / GettyImages

Beine Waschen oder nicht?
Editor und Grafikdesigner Conor Arpwel hat, wie Millionen andere Menschen auch, ein Twitter-Profil, welches er täglich nutzt und seine Gedankengänge mit allen 6.273 Followern teilt. Mit der harmlosen Frage und einer dazugehörigen Abstimmung, ob sich seine Follower ebenfalls beim Duschen die Beine waschen würden, landete er schließlich den Jackpot und löste eine hitzige Debatte zum Thema Hygiene aus. Rund 852,782 Personen hatten an seiner Umfrage bereits teilgenommen und selbst ihre Stimmen abgegeben:

Nachdem die Frage seit einiger Zeit die Runde gemacht hatte, sprang auch US-Moderatorin Ellen DeGeneres auf den Wasch-Zug mit auf und wollte von ihrem bekannten Gast wissen, wie sie zum Thema Hygiene stehen. Und siehe da? Auch Taylor Swift sprach über ihre Dusch-Gewohnheiten und löste ebenfalls eine Debatte aus: “Ich tue es, weil ich meine Beine rasiere und das Rasiergel ist ja wie Duschgel … Richtig?”, fragte sie die Moderatorin, woraufhin Ellen antwortete: “Also sagst du mir damit, dass du, solltest du dir die Beine nicht rasieren, dir jene auch nicht wäschst? […] Es kommt mir so vor, als hättest du das gerade gesagt.”

Darauf sagte Swift nur, dass sie sich “jeden Tag die Beine rasieren” und sich demnach auch waschen würde.

Neues Kätzchen Benjamin
Im gleichen Interview sprach Taylor im Übrigen nicht nur über ihre Beine, sondern auch ihr brandneues Musikvideo zur Single “ME!”, das in Zusammenarbeit mit Panic! At The Disco-Frontmann Brandon Urie aufgenommen worden war. Im Clip an sich konnte der Musiker das Herz von Swift erobern, nachdem er ihr ein Kätzchen geschenkt hatte. Und besagtes flauschiges Knäuel wurde nicht nur für die Visualisierung gecastet, sondern konnte die 29-Jährige ebenfalls um den Verstand bringen. “Alles, was ich zum damaligen Zeitpunkt wusste, war, dass ich eine Katze am Set haben möchte. Er war demnach ein Schauspieler. Ich wollte die Szenen haben, in welchen [Brandon] mir einen Ring gibt und ich nein sage, er schenkt mir Blumen und ich will sie nicht. Und dann hält er ein Kätzchen und ich denke mir: ‘Ja, unbedingt. Du kennst mich.’ Also kamen sie mit diesem kleinen Lebewesen und seine Aufpasserin fragte mich, ob ich den Kater für eine Weile halten möchte”, erinnerte sich Taylor zurück und war direkt Feuer und Flamme für das Tier.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

This is how he prefers to travel.

A post shared by Taylor Swift (@taylorswift) on

Benjamin Button nannte der US-Superstar ihr neues Knäuel, welches sich mit ihren anderen beiden Katzen Dr. Meredith Grey und Olivia Benson blendend verstehen soll und bereits via Instagram vorgestellt worden war.