Nachdem Katie Price bereits eine LP und drei Singles veröffentlicht hat, hat sie eine neue Idee und möchte von nun an auf Beerdigungen für alle Trauernden singen.

-Katie-Price-attends-a-photocall-in-her-role-as-Global-Ambassador.jpg

Credit: Karwai Tang / GettyImages

Gibt einfach nicht auf
Die meisten von uns haben den Namen Katie Price wahrscheinlich schon einmal gehört und das Bild einer vollbusigen brünetten Britin im Kopf. Weltweit bekannt wurde sie bereits im Jahr 1999, nachdem sie sich sechsmal für den Playboy ausgezogen und schließlich zum ersten Boxenluder vom Formel-1-Team des irisch-britischen Motorsport-Rennstalls "Jordan Grand Prix" ernannt worden war.

Nach ersten chirurgischen Eingriffen und weiteren Fotostrecken für den Playboy nahm sich Katie Price ebenfalls Gesangsstunden, wollte ihre Stimme verbessern und schließlich als Musikerin Hits releasen. Doch wirklich gelungen war ihr der Streich nicht. Stattdessen konnte sie als Model, Autorin und Unternehmerin Fuß fassen, bevor sie sich selbst während der britischen Unterhauswahlen als Kandidatin für den Wahlkreis Manchester aufstellen ließ und allen “kostenlose Brustvergrößerungen und die Abschaffung von Strafzetteln” versprach. Mit 1,8 Prozent der Wählerstimmen scheiterte ihr nächstes Vorhaben …

-JORDAN-GIRLJORDAN-MODEL-KATHI-PRICE.jpg

Credit: Marcus Brandt / GettyImages

Neue Idee
Doch Price gab nie auf, möchte sich in diesem Jahr ein weiteres Mal als Musikerin versuchen und hat sich Gedanken über ihre Performance gemacht. Statt demnach auf der ganz großen Bühne stehen zu wollen, möchte das Boxenluder bei Beerdigungen singen und allen Trauernden in der schwierigen Zeit beistehen. “Sie würde gerne zu einer Beerdigung kommen und ein paar Songs singen, die die Anwesenden auswählen. Wenn sie einigen Leuten ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann, warum denn nicht?”, soll ein nahestehender Freund gegenüber der britischen “The Sun” gestanden haben. Und dieser Spaß soll natürlich auch einiges an Kohle einbringen: Rund 5.700 Euro verlangt die 40-Jährige für ihren Auftritt und plant, ihre bereits gedroppten Singles “A Whole New World”, “Free to Love Again” und “I Got U” zum Besten geben.

Wie solch ein Auftritt aussehen und sich vor allem anhören wird, erfährst Du hier: