Nachdem Madonna ihr musikalisches Comeback angekündigt hatte, wird sie bei den diesjährigen Billboard Music Awards auftreten und für ihre Performance selbst fünf Millionen Dollar auf den Tisch legen.

Madonna

Credit: Jason Merritt / GettyImages

Comeback der Queen of Pop
Ein semi-erfolgreichen und 13 Nummer-eins-Alben hat US-Superstar Madonna in ihrer Karriere bereits gedroppt, arbeitet aktuell an ihrem 15. Werk und möchte jenen Streich am 14. Juni 2019 veröffentlichen. Mit dieser Ankündigung bestätigte die 60-Jährige bereits ihr musikalisches Comeback und den Drop von “Madame X". Auch eine sich auf dem Stück befindende Single namens “Medellín" sowie das dazu passende Musikvideo hat sie bereits veröffentlicht. Letzterer Coup war in Zusammenarbeit mit dem kolumbianischen Singer-Songwriter Maluma entstanden und am 17. April 2019 gedroppt worden:

Fünf Millionen Dollar für eine Performance
Dass Madonna noch immer weltweit gefeiert wird, steht im Übrigen außer Frage. Bei den diesjährigen Billboard Music Awards zum Beispiel wird sie auf der Bühne stehen und verspricht schon jetzt eine einmalige Show. Fünf Millionen Dollar, rund 4,46 Millionen Euro, soll der ganze Spaß kosten, doch die Veranstalter müssen für ihre Ideen dieses Mal nicht tief in die Tasche greifen. Stattdessen bezahlt die 60-Jährige alle Gagen und visuelle Effekte selbst und möchte sieben Minuten lang alle Zuschauer in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas sowie ihre Fans an den Bildschirmen daheim aus den Socken hauen und in eine computergenerierte virtuelle Realität mitnehmen.

Für ihren Auftritt probt Madonna bereits seit einigen Wochen in London und veröffentlichte ein kurzes Video, in welchem sie erklärte, dass sie ihre hochhackigen Schuhe nicht ausziehen möchte, weil sie für ihren Erfolg gerne Schmerzen in Kauf nimmt:

Welche Hologramme die Queen of Pop tatsächlich zum Leben erwecken möchte, können wir bereits am Mittwoch, den 01. Mai 2019 erfahren, wenn in Las Vegas die diesjährigen Billboard Music Awards vergeben werden.