Nachdem sich Sam Smith im Jahr 2015 bereits unters Messer legen musste, hat er erneut unglaubliche Probleme mit seinen Stimmbändern und muss mehrere Auftritte kurzzeitig absagen.

Sam-Smith-performs-on-stage-during-the-Lollapaloosa-Sao-Paulo-2019.jpg

Credit: Alexandre Schneider / GettyImages

Probleme seit 2015
“Schlechte Neuigkeiten. Ich habe meine Operation für nächste Woche gebucht, ich werde deshalb richtig nervös. Aber wenn ich es tue, werde ich in acht Wochen singen können, wie nie zuvor, deshalb ist es das wert … Ich kann nach der OP für drei Wochen nicht sprechen”, gestand der britische Musiker Sam Smith bereits im Mai 2015 und musste sich kurzfristig unters Messer legen. Seine Konzertreise durch Australien sowie Gigs in Japan und Manila waren zum damaligen Zeitpunkt abgesagt worden, der “Money On My Mind”-Interpret musste sich schonen.

Via Twitter, Instagram, Facebook und Co. veröffentlichte er kurze Zeit später einen Schnappschuss vom Disneys-Kinderklassiker “Arielle, die Meerjungfrau” und gestand: “Ich kann wieder sprechen.”

Erneute Konzertabsage
Gut 3,5 Jahre später könnte Smith einmal wieder dasselbe Schicksal ereilen, er ist krank geworden und musste schon jetzt mehrere Performances canceln. Beim Konzert im südafrikanischen Kapstadt konnte er die Show bereits nicht zu Ende spielen und musste die Performance abbrechen. Der Veranstalter teilte im Anschluss mit, dass Sams Stimme zu sehr beansprucht sei und er den Gig nicht fortsetzen könnte. Um seine Genesung vorantreiben zu können, hat sich der 26-jährige Brite ebenfalls für die Absage beim Formel-1-Rennen an diesem Wochenende in Baku im Aserbaidschan sowie den Billboard Music Awards in Las Vegas in der nächsten Woche entschieden.

Auf seinen sozialen Medien entschuldigte sich Sam bereits bei allen Fans, die angereist waren und fügte hinzu, dass er sich ausruhen und von seinen Ärzten kein Go bekommen würde. Man würde sich nun auf seine Genesung konzentrieren.