Katy Perry, Bruno Mars und Justin Bieber sahen sich das Coachella-Debüt von Billie an und wurden von der 17-Jährigen direkt in den Bann gezogen, welche am Ende zum Fangirl mutierte und den besten Tag ihres Lebens hatte.

Billie-Eilish-Performs-At-La-Cigale-In-Paris.jpg

Credit: David Wolff - Patrick / GettyImages

Unglaubliche Show!
“Billie, ich sehe mir die Live-Videos an und du bringst es einfach! Solch eine Stimmung mit gerade einmal 17 Jahren?”, fragte sich Superstar Bruno Mars, nachdem er sich das Coachella-Debüt von US-Sensation Billie Eilish am vergangenen Wochenende angeschaut hatte. Und der “Locked Out of Heaven”-Interpret ist nicht der einzige Künstler, der dem Newcomer zur gelungenen Show gratulierte: Auch Katy Perry und ihr Verlobter Orlando Bloom standen im Publikum und konnten ihren Augen nicht trauen, als die Musikerin mit Tourette-Syndrom die Massen im Sturm eroberte. Doch für Billie lief nicht alles rund: Bei der Performance ihrer Single “All the Good Girls Go to Hell”, die auf ihrem Debütalbum “WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?" präsentiert worden war, vergaß sie den Text und sang in der zweiten Strophe die Worte “da da da da”, bevor sie die Meute fragte: “Wie zum Teufel lauten die Worte noch einmal?”

Wirklich geschadet hat Eilish dieser Move im Übrigen nicht. Stattdessen standen ihre Fans hinter der 17-Jährigen und erklärten, dass auch sie nur menschlich ist und eine Show abgeliefert hat, die niemand erwartet hätte. Das sah auch Justin Bieber ein, der ebenfalls im Publikum stand und Billie erklärte, dass er “stolz auf sie” sei.

Aber das soll es dann natürlich noch nicht gewesen sein. Statt sich auch weiterhin mit Ehefrau Hailey im Takt der Musik zu bewegen, wartete Biebs bis nach ihrem Set und nahm das Girl in den Arm. Auch einen gemeinsamen Schnappschuss stellte er ins Netz und versprach ihr eine glorreiche Karriere:

Justin-Bieber-Billie-Eilish.png

Credit: Justin Bieber / Instagram

Billie selbst ist schon seit Jahren ein großer Belieber und konnte ihren Augen und Ohren nicht trauen, als sie vom kanadischen Superstar gefeiert worden war. Auf Anfragen ihrer Fans, ob sie jemals mit dem “Cold Water”-Interpreten kollaborieren wollen würde, antwortete Eilish im Übrigen: “Scheiße man! Auf jeden Fall.”