Via Instagram beantwortete der 65-Jährige die Frage, ob er mit Kollegah ebenfalls einen gemeinsamen Song aufnehmen möchte und wurde von dem Rapper nach Dubai eingeladen. Bohlen kniff am Ende …

 Kollegah performs live during a concert at the Tempodrom

Credit: Frank Hoensch / GettyImages

Auf Platz eins mit “Cherry Lady”
Am 2. September 1985 wurde der Song “Cheri Cheri Lady” von Modern Talking releast, welcher direkt an die Spitze der Charts schnellte und dafür sorgte, dass sich die Musiker Thomas Anders und Dieter Bohlen eine goldene Nase verdient hatten. Bis heute noch kann letzterer Pop-Titan von den damaligen Einnahmen “sicherlich leben” und wollte dennoch nicht weiter ins Detail gehen, wie viel er damals eingenommen hatte. Die Kohle, die er seit dem Drop der Coverversion “Cherry Lady”, welche von Rapper Capital Ora am 22. März 2019 ins Netz gestellt worden war, verdient hat, sei für ihn dennoch nicht wirklich der Rede wert. Im “Online Marketing Rockstars”-Podcast gestand der 65-Jährige: “Die bittere Wahrheit ist, dass ich für eine Million Streams 400 Euro kriege, als Texter und als Komponist. Das heißt also, bei zehn Millionen Streams hatte ich die stolze Nummer von 4.000 Euro. Bei 14 Millionen Streams sag ich mal, hab ich glatt 5.000 Euro verdient. Da zieht die GEMA natürlich erst mal ihren Anteil ab. Ich hab also 4.000 Euro, dann geht die Steuer runter, ich habe also glatte zwei Mill (2.000 Euro) jetzt verdient. Das ist doch was.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Dieter Bohlen mit Carina (@dieterbohlen) on

Kollaboration mit Kollegah?
“Cherry Lady” dominierte einmal wieder die Spitze der Charts in Deutschland, Österreich und der Schweiz und wurde von 28,6 Millionen Menschen bislang allein via Spotify gestreamt. Doch das soll nur der Anfang sein: Wie Dieter Bohlen bereits bestätigte, möchte er eine LP aufnehmen und releasen, bevor er in seine eigene “MEGA”-Tournee startet und die komplette Bundesrepublik unsicher machen möchte. Ob sich auf dem eigentlichen Werk weitere Kollaborationen befinden werden, ist dennoch nicht bestätigt worden. Der DSDS-Juror würde sich dennoch über ein Feature freuen, mit welchem wir bislang wahrscheinlich nicht gerechnet haben: Auf eine Fan-Frage, ob er gerne einmal mit Kollegah eine Single aufnehmen möchte, antwortete Dieter: “Gerne”, bevor er einen Yacht-Schnappschuss des Alpha-Bosses mit den Worten: “Nicht schlecht… sieht bei mir genauso aus…. Im Traum” kommentierte.

Instagram-Dieter-Bohlen.jpg

Credit: Dieter Bohlen / Instagram

Der Rapper selbst lud Bohlen im Anschluss ein, mit ihm ein paar Tage in Dubai zu verbringen, doch dieses Angebot lehnte der 65-Jährige dankend ab und gestand im Kommentarfeld unter seinen Videos auf Instagram:

dieter-bohlen-lehnt-angebot-ab.PNG

Credit: Dieter Bohlen / Instagram

Und damit der DSDS-Juror im Übrigen selbst sehen kann, was er verpasst und ihn Kollegah ein für alle Mal beweisen kann, dass er eine Yacht besitzt, präsentierte hat Felix Blume einen neuen Vlog. In dem Video, in welchem er seine “GÖNNJAMIN YACHT” eingeweiht hatte, lässt der Künstler richtig die Korken knallen und macht dem Pop-Titan ein für alle Mal den Garaus. Den kompletten Beitrag kannst Du Dir hier einmal genauer anschauen: