Drei britische Songwriter werfen The Weeknd vor, einen ihrer Songs geklaut und für den Track “A Lonely Night” verwendet zu haben.

The Weeknd

Credit: Lorne Thomson / GettyImages

Erfolgreiche dritte LP
Am 25. November 2016 veröffentlichte Kanadier The Weeknd sein drittes und bislang letztes Studioalbum “Starboy”, welches unter anderem Kollaborationen mit Daft Punk, Lana Del Rey, Kendrick Lamar und Future featured. Bei den 60. Grammy Awards wurde die LP in der Kategorie “Best Urban Contemporary Album” ausgezeichnet, konnte über 348,000 Kopien innerhalb der ersten 24 Stunden an den Mann bringen und dominierte neun Rankings - darunter die Charts in Australien, Kanada, Dänemark und Norwegen. In Deutschland schaffte es “Starboy” auf Platz zehn, in Österreich belegte das Werk Position 23 und in der Schweiz stieg das Werk auf Rang fünf ein. Hit-Singles wie “Starboy”, “False Alarm”, “Party Monster” und “I Feel It Coming” wurden im Anschluss an den Drop ausgekoppelt und können sich allesamt hier angehört werden:

Nächste Klage flattert ins Haus
Auch die Single “A Lonely Night” wurde von The Weeknd teilweise selbst geschrieben und von Martin und Payami produziert, im Alleingang präsentiert wurde das Lied dennoch nicht und bringt den Kanadier dennoch Schwierigkeiten: Wie das Team von “The Blast” berichtete, haben sich drei Songwriter zusammengeschlossen und zogen gegen den Superstar vor Gericht. William “Billy” Smith, Brian Clover und Scott McCulloch sind der Ansicht, dass “A Lonely Night” von ihrem eigenen Lied “I Need To Love” mehr als nur inspiriert worden war und Abel Tesfaye, so The Weeknds bürgerlicher Name, nicht nur den Beat, sondern auch die Melodie des Gesangs abgekupfert haben soll. Ihr eigener Track sei schon im Jahr 2004 erstmals vorgestellt und zwischen 2008 und 2016 im musikalischen Katalog von Universal Music promotet worden, bevor das Label die Rechte wieder abtrat und sie wenig später beim ersten Hören von “A Lonely Night” massive Ähnlichkeiten feststellten. Eine Schadensersatzforderung von 150.000 Dollar - rund 133.000 Euro, sowie eine nicht näher erläuterte Zusatzsumme möchte das Trio nun erstreiten und wird The Weeknd schon bald in die Knie zwingen.

Den Vergleich von “A Lonely Night” und dem Song “I Need To Love” kannst Du Dir hier anhören: