Im März 2004 veröffentlichte Usher sein Album “Confessions" und brachte über 20 Millionen Exemplare an den Mann. In diesem Jahr möchte er an dem damaligen Erfolg anknüpfen und teast auf ein Follow-up.

-Usher-poses-backstage-at-the-Songwriters-Hall-Of-Fame-48th-Annual-Induction.jpg

Credit: Gary Gershoff / GettyImages

Zahlen sprechen für sich
Als US-Sänger Usher im August 1994 sein selbsternanntes Debütalbum auf den Markt brachte, konnte er allein in seinem Heimatland über 500.000 Exemplare verkaufen. Dank seines Eifers und den einmaligen Performances schrieb er schließlich auch in anderen Teilen der Erde Schlagzeilen, bevor Usher mit LP “My Way” und “8701” jeweils acht Millionen Kopien an den Mann bringen konnte. Sein viertes Werk stellte alle vorherigen Erfolge letzten Endes in den Schatten, “Confessions" wurde laut Billboard zur zweitbeliebtesten CD in den USA gewählt und musste sich gegen Eminems “The Marshall Mathers LP" geschlagen geben. Bis zum heutigen Tage konnte Usher über 20 Millionen Anfertigungen verticken und wurde dank Nummer-eins-Singles wie “Yeah!” featuring Lil Jon und Ludacris, “Burn”, “Confessions Part II” und “My Boo” mit Alicia Keys auf dem gesamten Globus gefeiert.

“Confessions 2” ist im Anmarsch
Vier weitere Alben wurden bereits veröffentlicht, doch keines der Werke konnte auch nur im geringsten mit “Confessions" mithalten, sodass sich Usher mittlerweile etwas Besonderes überlegt hat: Statt einfach nur Däumchen zu drehen und sich auf den ehemaligen Hits auszuruhen, steht er ununterbrochen im Tonstudio und versucht ein Follow-up der LP zu kreieren. Das zumindest gestand der zweifache Vater via Instagram:

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Dis what yall want...

A post shared by Usher (@usher) on

Während der R’n’B-Musiker nachdenklich auf einer Bank sitzt und den Finger auf die Lippe legt, kann man im Hintergrund ein Whiteboard erkennen, auf welchem man “Confessions 2” lesen kann. Alle weiteren Songtitel und Features wurden verwischt, doch der eigentliche Produzent steht bereits fest. Wie auch bei “Confessions” wird Langzeitfreund und Kollege Jermaine Dupri wieder mit am Start sein und verkündete die erneute Zusammenarbeit im Live-Chat auf Instagram:

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Jermaine Dupri (@jermainedupri) on

Im eigentlichen Stream stimmte Usher im Übrigen auch die Single “Believe” an und sang folgende Zeilen: “I wanted to believe / I wanted us to make it, baby.”

Ob sich das Stück auf dem nächsten Album befinden wird, ist unterdes noch nicht näher bestimmt worden. Seine Fans feiern die neuen Posts jedenfalls und hoffen, dass Usher wieder zur Höchstleistung auflaufen kann.