Am Mittwoch, den 20. März 2019 wäre Chester Bennington 43 Jahre alt geworden und wird seit seinem Suizid im Juli 2017 schmerzhaft vermisst.

Chester-Bennington-of-Linkin-Park-performs-on-stage-at-the-Tokyo.jpg

Credit: Junko Kimura/ GettyImages

Fans & Freunde zollen Tribut
Der 20. Juli wird für Millionen von Menschen für immer ein Tag sein, den sie niemals wieder vergessen werden, denn genau an diesem besagten Datum hatte sich Chester Bennington aus einem Akt der Verzweiflung im Jahr 2017 das Leben genommen. Vier Monate zuvor feierte der Linkin Park-Frontmann noch mit seiner gesamten Familie und seiner Band den 41. Geburtstag, lachte und posierte für gemeinsame Bilder, bevor sich seine Depressionen verschlimmerten und ihn am Ende überwältigen konnten.

Unzählige Posts wurden seither veröffentlicht, die restlichen “Numb/Encore”-Interpreten hielten ein Benefizkonzert ab und zollten Bennington ihren Tribut. Und obwohl sich seine Hinterbliebenen seither zurückgezogen haben, meldete sich Chesters Ehefrau am Mittwoch, den 20. März 2019 via Twitter und Instagram zu Wort, veröffentlichte einen emotionalen Brief und gratulierte der Liebe ihres Lebens zum eigentlichen Geburtstag:

“Alles Gute zum 43.! Du hast die Welt, von dem Zeitpunkt deiner Geburt, ein bisschen heller gemacht. Du hast mir deine Liebe und unsere Kinder geschenkt, dafür werde ich dir niemals genug danken können. Ich bete, dass du im Himmel tanzt und dein Leben feierst. Die Kinder und ich haben dich privat gefeiert, indem wir einigen deiner Lieblings-Familienaktivitäten nachgegangen sind. Wir vermissen und lieben dich jeden Moment eines jeden Tages”, gestand Talina und bedankte sich ebenfalls im Namen von Tyler, Lily, Lila, Jaime, Isaiah und Alyssa beim verstorbenen Musiker, Ehemann und Vater. Auch die, wie bereits im Februar 2019 bekannt gegebene Fotoausstellung von den besten Schnappschüssen Chesters, wurde wie geplant in Kalifornien eröffnet, alle Einnahmen kommen der Wohltätigkeitsorganisation “Bringing Awareness to Mental Health” zugute.
 

Neben Talinda meldeten sich ebenfalls die Jungs von Linkin Park und diverse Fans zu Wort, welche Bennington ihre letzte Ehre erweisen wollten: