Im exklusiven bigFM-Interview mit Reece sprach Fero47 nicht nur über seine Single “Jaja” und seine Zukunftspläne, sondern bestätigte auch einen weiteren Drop, der noch im März 2019 folgen soll.

Fero47-Deutschrap-rasiert-bigFM.jpeg

Credit: William Krause / bigFM

Wer ist Fero47?
20 Jahre jung ist Ferhat Tuncel, der laut einer Pressemitteilung seines Labels Epic Records/Sony aus Frankfurt stammen soll und unter dem Alter Ego Fero47 seit einigen Wochen die Singlecharts der Bundesrepublik unsicher macht. Der Deutsch-Rapper konnte mit seinem Musikvideo zu seinem Debüt “Jaja” innerhalb von drei Monaten rund 12,5 Millionen Klicks generieren und mauserte sich vom Instagram-Star zum waschechten Künstler. Zu Gast in der bigFM-Show “Deutschrap rasiert”, die Du Dir jeden Dienstag ab 20:45 Uhr auf bigFM reinziehen kannst, plauderte er mit Moderator Reece über seine Zukunftspläne und gestand, dass er noch viel vor hat. “Da kommen auf jeden Fall ein paar Sachen, wir haben ein paar Sachen vorbereitet - die sind krank. Also kann nur sagen: Wartet ab, da werden kranke Sachen kommen und das gibt es hier in Deutschland nicht mal, das ist ein anderer Style, was ich jetzt rausbringen will. Weißt du? Und ich bin selber sehr sehr gespannt, wie sich das alles anhören wird und … ja.”

Auf die Frage, was Fero47 mit “einem anderen Style” meint, erklärte der 20-Jährige, dass er in die “sehr französische” Richtung gehen wird, obwohl er selbst die Sprache nicht einmal beherrscht.  “Um den Stil nachzumachen, sage ich mal, muss man auch kein Französisch können. “

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Fero47 (@fero47) on

Feiert seinen Kollegen Ufo
Auf andere Künstler im Bereich Deutsch-Rap angesprochen, plauderte Fero47 im Übrigen auch über Kollege Ufo361, den er bereits kennenlernen durfte und gestand: “Ufo [hat nicht mehr alle Tassen im Schrank und ist trotzdem ein ganz cooler Dude]. Krank alter. Den Typ - der ist geil. Ich feier’ den, aber ich kann des so manchmal nicht ernst nehmen, wie er so manchmal so geile … der immer jedes Mal so, man denkt er ist doof, aber das feiere ich an dem. Und dann macht er seine Songs noch so richtig geil - dieses  ja ja man, weißt du? Den feiere ich auf jeden Fall.”

Im März 2019 möchte Ferhat Tuncel, so der bürgerliche Name des Rappers, direkt einmal nachlegen und wird in wenigen Tagen ein neues Video in Miami drehen, welches zur neuen noch namenlosen Single passen soll.

Das komplette Interview kannst Du Dir hier noch einmal anhören: