Wie die indonesische Rundfunkkommission beschlossen hat, dürfen 85 gefragte Pop-Songs nur noch nachts zwischen 22 und 3 Uhr gespielt werden. Doch warum ist das so?

bruno-mars-on-stage.jpg

Credit: Jeff Kravitz / GettyImages

Indonesien verbannt Pop-Songs
Wie die “The Guardian” aktuell berichtet, hat sich die indonesische Rundfunkkommission vor wenigen Tagen zusammengesetzt und ein neues Gesetz verabschiedet, dass von nun an in Kraft tritt und Fans von Ariana Grande, Ed Sheeran, Bruno Mars und Co. gegen den Strich gehen dürfte: Im Groben und Ganzen wurden 85 bekannte und gefeierte Pop-Songs verbannt und dürfen demnach nur noch nachts zwischen 22 und 3 Uhr gespielt werden. Auch im Fernsehen dürfen jene Lieder nicht mehr angeteast werden, der stellvertretende Leiter der Kommission von West-Java, Rahmat Arifin, erklärte diese neue Regel gegenüber dem indonesischen Nachrichtenportal “tempo.co" wie folgt: “Nicht die Tracks an sich wurden verboten, sondern die Texte der Songs, die Pornografie, pornografische Anspielungen und Obszönitäten enthalten.”

Laut Kommissionsleiter Dedeh Fardiah würde man nach dem Hören von unter anderem Ariana Grandes “Love Me Harder” und Ed Sheerans “Shape of You” Frauen als Art Sexobjekt betrachten. Auch Bruno Mars’ “That’s What I Like” und “Versace On The Floor” wurden als “sexuell und obszön” abgestempelt und verbannt, was dem Grammy-Gewinner gar nicht passt. Via Twitter meldete er sich zur Zensur zu Wort und schob seinem Kumpel Ed Sheeran die Schuld in die Schuhe. “Was zum Teufel! Ich hab's in Indonesien krachen lassen. Dann kommt Ed Sheeran mit seinen kranken, perversen Versen und wir werden alle erwischt! Danke Ed! Danke vielmals”, schrieb Mars im ersten Beitrag nieder.

Im Anschluss setzte er noch einen drauf und fügte hinzu: “Ich bin in deine Formen verliebt?’ Wirklich, Ed Sheeran? Du Monster! Von 'Thinking Out Loud' ganz zu schweigen. Schämst du dich nicht?”

Mit einem weiteren Tweet schoss er ein weiteres und letztes Mal gegen seinen Kumpel und richtete sich direkt an die 48 Millionen Menschen starke bevölkerungsreichste Provinz des Landes: “Liebes Indonesien, ich habe dir verträgliche Lieder wie 'Nothin On You', 'Just The Way You Are' und 'Treasure' gegeben. Scher mich jetzt nicht mit diesem sexuell devianten Menschen über einen Kamm!”

Na, ob diese Tweets die Rundfunkkommission umstimmen können?