Photoshop-Künstler Mike Brown zauberte Eminem auf diversen weltbekannten Schnappschüssen ein Lächeln ins Gesicht und lässt den anerkannten Rapper in einem anderen Licht erscheinen.

Eminem attends the New York premiere of 'Southpaw' at AMC Loews Lincoln Square

Credit: Jamie McCarthy / GettyImages

Lach’ doch mal!
Seit nunmehr 29 Jahren ist Marshall Bruce Mathers III im Rap-Business vertreten und konnte sich unter seinem Alter Ego Eminem einen Namen machen. Mit Tracks wie “Love the Way You Lie” mit Rihanna, “Like Toy Soldiers” und “Lose Yourself” zog er Millionen von Menschen in seinen Bann, konnte 15 Grammys gewinnen und acht Nummer-eins-Alben auf den Markt bringen. Auch seinen eigenen Kinofilm präsentierte der aus Michigan stammende Künstler bereits und stand schon häufiger bei bekannten und renommierten Verleihungen auf dem roten Teppich. Doch sonderlich glücklich schien der Rap-Superstar nicht … Und genau hier kam Photoshop-Künstler Mike Brown ins Spiel, der den 46-Jährigen auf diversen Fotos lächeln ließ:

Aus einem sonst so ernsten “Rap God”-Interpreten, wurde schnell ein fröhlich dreinblickender Musiker, den man selten glücklicher hat erblicken können:

Und, was hältst Du von dem Photoshop-Meisterwerk? Sollte Eminem häufiger mal lächeln oder ist seine fiese Miene bei Dir besser aufgehoben?