Bei Kellys Konzert in Green Bay im US-Bundesstaat Wisconsin präsentierte sie eine Cover-Version von Lady Gagas Hit-Single “Shallow” und überzeugte alle anwesenden Gäste.

Kelly Clarkson

Credit: Matt Winkelmeyer / GettyImages

Superstars sind auch nur Menschen
Vor über 15 Jahren gewann Kelly Clarkson die erste US-amerikanische Staffel von “American Idol” und konnte sich in die Herzen von Millionen von Menschen singen. Sie releaste seither acht Studioalben, brachte Hits wie “Since U Been Gone”, “Because of You” und “Mr. Know It All” auf den Markt, gewann drei Grammys und umrundete mehrfach die Welt. Doch die 36-Jährige ist nicht nur zweifache Mutter, Hausfrau und eine gefeierte Musikerin, sondern schwärmt auch von ihren eigenen Kollegen und Kolleginnen und mutiert zum Fangirl, sollte sie auf Lady Gaga treffen. Das zumindest gestand Clarkson den Konzertbesuchern ihrer “Meaning of Life”-Reihe in Green Bay im US-Bundesstaat Wisconsin und veröffentlichte einige Szenen in ihrer eigenen Mini-Serie “Minute + A Glass of Wine”: “Ich liebe Künstler/innen. Ich weiß auch, dass es einen großen Wettbewerbsdruck in allen Business gibt und doch gibt es viele von uns, die einander inspirieren und helfen. Dieses Girl ist einfach nur der Wahnsinn. Wir sind wirklich verschieden und im Grunde in vielen Dingen gleich. Sie liebt die Musik und deshalb macht sie das, was sie eben macht”, erklärte Kelly und fügte hinzu, dass sie schon einmal die Ehre hatte, für Lady Gaga ein Konzert zu eröffnen, jene ihr eine handgeschriebene Notiz überreichte und sich für ihr Engagement bedankte. “Es ist einfach wunderbar zu wissen, dass jemand so talentiertes so nett ist.”

Kurz darauf präsentierte die “American Idol”-Gewinnerin ihre eigene Version der Nummer-eins-Single “Shallow”, welche von Lady Gaga und Bradley Cooper für den Film “A Star Is Born” erarbeitet und releast worden war.

Wird “Shallow” erneut siegen?
Laut Kelly Clarkson soll “Shallow” bei den diesjährigen Oscars den Preis als “Bester originaler Song” mit nach Hause nehmen und auch Lady Gaga selbst ist für ihre Rolle als Ally nominiert worden und “soll gewinnen”. Ob die New Yorkerin tatsächlich einen der goldenen Männer bekommen wird, werden wir am kommenden Sonntag, den 24. Februar 2019 (Los Angeles Ortszeit) erfahren.