In einem bewegenden Interview spricht der australische Schnuckel über seine Anfänge als Schauspieler, die lebensverändernde Rolle in Mit Dir an meiner Seite und seine Ehe mit Miley Cyrus.

Honoree-Liam-Hemsworth-and-Miley-Cyrus-attend-the-2019-GDay-USA-Gala.jpg

Credit: John Sciulli / GettyImages

Hochzeit im Dezember 2018
Miley Cyrus und Liam Hemsworth haben in den vergangenen Jahren eine On-Off-Beziehung geführt, waren schon einmal verlobt und haben sich im Anschluss wieder getrennt. Nachdem das Liebes-Aus an die ganz große Glocke gehängt wurde, die Musikerin für viele Skandale sorgte und der australische Schauspieler lieber seinem Job nachgegangen war, fanden sie schließlich wieder zueinander und lernten sich ein weiteres Mal kennen und lieben. Im Dezember 2018 folgte schließlich die heimliche Hochzeit, welche im kleinen Kreise in Tennessee stattgefunden hatte.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Miley Cyrus (@mileycyrus) on

Bilder der Zeremonie wurden Mitte Februar 2019 ins Netz geladen und begeistern seither Millionen von Fans. Glaubt man Hemsworth selbst, so hätte er Miley beinahe gar nicht kennengelernt und kann die Hauptrolle im Disney-Film Mit Dir an meiner Seite quasi seinem älteren Bruder verdanken: Wie Liam im Interview mit der TODAYshow gestand, war er im Jahr 2009 nach Amerika gereist und sprach für den Part von Thor im gleichnamigen Film vor. Sein Bruder Chris war ebenfalls im Rennen und konnte sich gegen ihn schließlich durchsetzen, stundenlang im Fitnessstudio trainieren und die Welt in seinen Bann ziehen.

Für Liam hingegen sah die Sache ganz anders aus: Sein US-Visum war fast abgelaufen, bevor er einen entscheidenden Anruf von seinem Agenten bekam: [Der Film mit Miley] war mein erster Job und es war kurz vor Ablauf meines dreimonatigen Visums. Sie hatten zuerst einen anderen Jungen gecastet, doch mit ihm hat es nicht funktioniert […] Also hat mich mein Agent direkt angerufen und geflüstert, dass ich mich sofort bei Disney melden soll, gestand der jüngste Hemsworth-Bruder. Es ist verrückt, wie das alles zusammengekommen war … Und jetzt, zehn Jahre später, sitze ich hier und bin verheiratet. Wir versuchen einfach, so viel es geht für uns zu behalten - privat eben. Ich fühle mich wirklich glücklich, dass ich mit solch einer tollen Person zusammen sein kann.

Hier geht’s zum eigentlichen Interview: