Gut 2,5 Jahre nach dem Release von seiner Nummer-eins-LP Der Holland Job meldet sich Hafti bei seinen Fans zurück und bereitet den Drop seines nächsten Werkes vor.

 Haftbefehl attends the premiere of the Netflix Original Series 'Dogs of Berlin'

Credit: Andreas Rentz / GettyImages

Nummer-eins-Album
Aykut Anhan ist deutscher Rapper mit türkischen Wurzeln, der am 16. Dezember 1985 in Offenbach am Main das Licht der Welt erblickte. Seine schulische Laufbahn beendete er ohne Abschluss, kam an die falschen Freunde und musste im Jahr 2006 schließlich nach Istanbul flüchten, um einer Freiheitsstrafe wegen Betrugs entkommen zu können. Von dort aus zog er nach Holland und schließlich zurück nach Deutschland, schrieb seine Gedanken nieder und produzierte seine ersten eigenen Tracks. Unter dem Künstlernamen Haftbefehl lud er jene Lieder ins Netz und konnte sich schnell eine Fangemeinde aufbauen, die seine knallharten Lines feierten. Das Debütalbum des Offenbacher Rappers wurde im Oktober 2010 veröffentlicht und hörte auf den Namen Azzlack Stereotyp, schaffte es auf Platz 59 der deutschen Charts und war der Grundstein seiner heutigen Karriere.

Hafti ist mittlerweile fünf LPs, schwer, sein letztes Werk - Der Holland Job - wurde in Zusammenarbeit mit Xatar unter dem Duo-Namen Coup gedroppt und schaffte es an die Spitze der Rankings in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit der Singleauskopplung AFD, eine Kurzform für Ausländer für Deutschland, wurde die CD komplementiert und ist noch immer der Renner auf Streaming-Diensten wie Spotify und Co..

Rapper meldet sich zurück
2,5 Jahre sind seither vergangen, seine Fans wollen mehr von ihrem Lieblingsrapper und wurden scheinbar erhört: Wie Haftbefehl via Instagram bestätigte, hat er die Arbeiten an seinem fünften Album bereits abgeschlossen und würde aktuell den Release vorbereiten. Einen Teaser präsentierte der 33-Jährige ebenfalls schon und nahm folgende Szenen auf:

“DWA” soll die Scheibe heißen, welche “schon bald” veröffentlicht werden soll. Wofür diese Abkürzung steht wollte der Azzlacks-Boss noch immer nicht genauer erläutern. Auch die Frage, ob er tatsächlich mit Gucci Mane eine Kollaboration aufgenommen habe und diese auf dem Werk landen wird, wollte er nicht beantworten. Stattdessen konnte Haftbefehl erst Anfang Januar 2019 sein zweites Kind auf dieser Welt willkommen heißen und präsentierte seine Tochter bereits via Instagram.