Auch im Jahr 2019 attackiert der Skandal-Rapper einige Promis und hatte es dieses Mal auf BVB-Spieler Mario Götze abgesehen.

Farid Hamed El Abdellaoui (Farid Bang) attends the Fast & Furious 8 Berlin

Credit: Franziska Krug / GettyImages

Nimmt kein Blatt vor den Mund
Farid Hamed El Abdellaoui, besser bekannt unter seinem Alter Ego Farid Bang, veröffentlichte bereits vor elf Jahren sein Debütalbum Asphalt Massaka", konnte zur damaligen Zeit nur kleine Brötchen backen und hat sich Schritt für Schritt im Business einen Namen gemacht. Mittlerweile kann er drei Nummer-eins-Alben sein Eigen nennen, brachte ein weiteres goldenes Trio mit Kollege Kollegah auf den Markt und kann auch im Alleingang seine Fans überzeugen. #niemalsantäuschen, von der Nurmagomedow EP zum Beispiel, wurde erst am 11. Januar 2019 gedroppt und schaffte es auf Platz vier der deutschen Charts.

Vor allem seine offene Art und Weise und sein vorlautes Mundwerk wird von seinen Supportern gefeiert, die er täglich via Instagram bespaßt. Auch lässt sich Farid Bang von nichts und niemandem das Wort verbieten und sagt stets seine Meinung - ob es seine Follower hören wollen oder nicht. Auch beim Thema Fußball und seinem Lieblingsverein Borussia Dortmund hält er den Ball nicht flach und attackierte vor kurzem erst den BVB-Star Mario Götze.

Ich bin großer Borussia-Dortmund-Fan, aber wie die meisten Borussia-Dortmund-Fans bin ich kein Mario-Götze-Fan. Mit Mario Götze und dem BVB verhält es sich in etwa so wie mit der Gurke beim Cheeseburger: Sie ist dabei, aber keiner will sie haben, wetterte der 32 Jahre alte Rapper in seiner Instagram-Story. Doch was war der eigentliche Auslöser seiner Schimpftirade? Der Fußballer soll Farid Bang tatsächlich via Instagram blockiert und demnach wütend gemacht haben.

Nach seinem klaren Statement meldete sich der Rapper im Übrigen noch einmal zu Wort und fügte hinzu, dass er persönlich nichts gegen Mario hätte, er einfach nur kein Fan von seiner Spielweise sei. Ich will dem Jungen nichts Schlechtes, ich wünsche ihm nur Gutes. Ich bin einfach kein Fan von ihm. Aber vielleicht überzeugt er mich noch. Ich hoffe, der BVB wird Meister, also wünsche ich ihm indirekt auch die Meisterschaft."

Beim Bundesliga-Spiel gegen Hannover 96 war Götze dennoch ein Glücksbringer, schoss in der 62. Minute das 3:1 für den BVB und sicherte dem Künstler marokkanischer Abstammung einen fetten Bonus. 100 Euro hatte Farid darauf gewettet, dass der 1,76 Meter große Fußballer ein Tor schießt und bekam am Ende 242 Euro ausgezahlt. "Ich würde dann auch ausnahmsweise einen [Cheeseburger] mit Gurke essen”, scherzte Bang in seiner Instagram-Story und lud Mario Götze zum Burger essen ein.

Ob sich der BVB-Spieler auf das Abendessen einlassen wird?