Vor vier Jahren hat der Hit-DJ zwei Flaschen Jack Daniels pro Abend getrunken, bevor er dem Alkohol den Kampf angesagt und seither keinen Schluck mehr zu sich genommen hatte.

Calvin_Harris_performs_at_his_album_launch_party_at_a_private_residence.jpg

Credit: Tommaso Boddi / GettyImages

Lange Zeit alkoholabhängig
Es ist scheinbar so üblich, dass diverse Musiker/innen und Schauspieler/innen bei Veranstaltungen und Shows mit Alkohol nur so überflutet werden. Ob ein Begrüßungsgetränk oder Flaschen-Service am Tisch, bezahlen müssen all jene Superstars nichts für die teuren Tropfen und genieren sich häufiger nicht, mehrfach zuzuschlagen. Dass unser schottischer Star DJ und Produzent Calvin Harris ebenfalls im Trott gefangen und schließlich selbst alkoholabhängig war, ist dennoch etwas Neues: Der 34-Jährige sprach nun erstmals über die Zeit und gestand, dass er vor vier Jahren die Finger nicht mehr von hochprozentigen Spirituosen lassen konnte und beantwortet einem Fan auf Twitter die Frage, warum er nicht mehr auf Tour gehen würde, wie folgt: Das Letzte, was ich tun möchte, ist, zwei Flaschen Jack Daniels pro Abend runterzukippen, von Greggs Backwaren zu leben und das ganze Jahr über in einem absolut stinkenden Bus zu leben, 55 Minuten lang in ein Mikrofon zu schreien und fünfmal die Woche so zu tun, als ob ich Keyboard spiele. Diese Tage liegen hinter mir, Sohn.

Seine Supporter dazu zu ermutigen, denselben Weg wie er einzuschlagen und DJ zu werden, möchte Calvin Harris im Übrigen ebenfalls nicht. Auch die Tatsache, dass er seit vier Jahren keinen Tropfen mehr angerührt hatte und mittlerweile keine Herzrhythmusstörungen mehr habe, erstaunte einige Follower des Summer-Interpreten.

Die Frage, warum er so in Plauderlaune sei, beantwortete Harris abschließend mit den Informationen, dass ihm auf einem Flug langweilig sei und sagte ebenfalls aus, dass wir uns in den nächsten zwölf Monaten auf neue Musik einstellen könnten.