Statt teure Schühchen an den Mann bringen zu wollen, hat sich Justin Bieber für weiße Hotelschlappen entschieden, welche gerade einmal fünf Dollar kosten.

Justin_Bieber_attends_the_PAS_DE_FAUX_fashion_installation_at_the_EPOCH_Creative_Exhibit_TEASER.jpg

Credit: Jerod Harris / GettyImages

Der Tag ist gekommen
Bereits im März 2018 hatten wir Dir darüber berichtet, dass Justin Bieber seine eigene Modelinie auf den Markt bringen und damit ganz viel Geld verdienen möchte. Den Namen “Drew” ließ sich der kanadische Superstar demnach bereits damals markenrechtlich schützen und besitzt seither die alleinigen Rechte für seine neueste Idee. An Jacken, Hemden, Shirts und Kinderkleidung sowie Badeanzüge, Bademäntel und Unterwäsche hat der “Cold Water”-Interpret seither gearbeitet und seinen ersten Streich mittlerweile veröffentlicht: einfache weiße Hausschlappen:

Statt demnach teure Schühchen produzieren und im Anschluss gewinnbringend an seine Fans verscherbeln zu wollen, hat sich Biebs für eine kostengünstige Variante entschieden und jene Pantoffeln im Stil von Hotelschlappen entworfen, welche man bei jedem Besuch hinterhergeworfen bekommt. Rund fünf Dollar soll ein Paar kosten, welches mit einem gelben Smiley mit einem “drew”-Mund verziert worden war. “Superweiche weiße Hausschuhe mit dem ikonischen Smiley-Design ... perfekt für begeisterte Hausgäste und alle, die es genießen, am Ende des Tages an ihren Füßen etwas super flauschiges tragen und es sich gemütlich machen wollen”, wurde der Treter auf der dazu passenden Website angepriesen. Solltest Du Dir die Schühchen nun sichern wollen, müssen wir Dich leider enttäuschen: Nachdem nicht nur Biebs einen Schnappschuss von seinen Ideen gemacht und auf seiner Instagram-Story veröffentlicht hatte, zog auch Ehefrau Hailey Bieber - ehemalige Baldwin - nach und postete ein Bild. Seither ist das komplette Sortiment der “billigen Hotelschlappen” ausverkauft …

Wann Justin wohl seine nächsten Klamotten auf den Markt bringen wird? Schließlich lief er in den vergangenen Wochen bereits mit einigen “Drew”-Shirts und Pullovern durch die Gegend und wurde von diversen Fotografen abgelichtet. Seine Supporter würden sich jedenfalls über Hoodies, Schuhe und Co. freuen und sparen bereits ihr Taschengeld, um sich später einmal mit Biebs Marke einkleiden zu können.

Hättest Du es gewusst?
Justin Bieber hat sich nicht einfach so für die Bezeichnung “Drew” entschieden, sondern wurde am 1. März 1994 im St. Joseph's Hospital, London, Kanada unter dem Namen Justin Drew Bieber auf dieser Welt willkommen geheißen.