Den Soundtrack ihres Films Manhattan Queen durfte Jennifer Lopez ebenfalls erstellen und koppelte die Single Limitless samt Musikvideo aus.

Emme Muiz and Jennifer Lopez seen on location for 'Second Act'

Credit: James Devaney / GettyImages

Neuer Film
Am 6. Dezember 2018 wurde der Film Manhattan Queen (englischer Titel Second Act) erstmals in Amerika präsentiert und zieht seither Millionen von Frauen und Männer in die Kinos. Bei uns in Deutschland müssen alle Fans von Jennifer Lopez, Leah Remini und Vanessa Hudgens noch einige Zeit warten. Am 17. Januar 2019 wird der Streifen auch in unseren Lichtspielhäusern starten und verspricht jede Menge Spannung und eine Dame, die mit viel Cleverness und einem aufgepimpten Lebenslauf einen neuen Job angenommen hat und einen kompletten Kosmetikkonzern aufmischt.

Jennifer Lopez schlüpfte für dieses Projekt jedoch nicht nur in die Hauptrolle und verkörperte die 40-Jährige Maya Davilla, sondern erstellte ebenfalls den dazu passenden Soundtrack und koppelte soeben die Single Limitless aus, in welcher sie davon singt, niemals aufzugeben und sich niemals von seinem Weg abbringen zu lassen. Passend zum Lied präsentierte die heiße Latina im Übrigen auch schon ihr dazugehöriges Musikvideo und ist nicht nur im Alleingang und mit Tänzerinnen zu sehen, ihre zehnjährige Tochter Emme übernimmt ebenfalls einen entschiedenen Part und verkörpert eine junge Lopez. Hier geht’s zum eigentlichen Video:

Noch immer gut befreundet
Via Instagram und Co. präsentierte Jennifer schon in den vergangenen Monaten und Jahren immer wieder ihre Zwillinge Emme und Maximilian, welche aus der Ehe mit Sänger Marc Anthony stammen. Mit dem Vater ihrer beiden Kinder pflegt die 49-Jährige auch heute noch eine wunderbar freundschaftliche Beziehung und erklärte, dass er ihr Seelenverwandter sei. Die beiden Künstler waren von 2004 bis 2011 verheiratet und trennten sich im Guten.