Nach einer Überdosis und Aufenthalten im Krankenhaus und einer Entzugsklinik versucht Demi Lovato ihr Leben wieder in die Hand zu nehmen und freut sich über eine Nominierung für einen Grammy.

Christina Aguilera and Demi Lovato perform onstage during the 2018 Billboard Music Awards

Credit: Jeff Kravitz / GettyImages

Bedankt sich bei X-Tina
Am 10. Februar 2019 werden im Staples Center in Los Angeles die 61. Grammys vergeben und Promis anwesend sein, welche im vergangenen Jahr die Charts für sich bestimmt und das Musikbusiness verändert haben. Die dazu passenden nominierten Künstler in allen 84 Kategorien wurden derweil schon bekannt gegeben und sorgten für viel Gesprächsstoff. Der im September 2018 verstorbene Rapper Mac Miller wurde zum Beispiel mit seinem Werk Swimming für das Beste Rap Album nominiert, Kollegin Dua Lipa konnte sich direkt über zwei Nennungen freuen und auch Demi Lovato ist total aus dem Häuschen. Letztere Musikerin, welche im Juli 2018 fast an einer Überdosis verstorben wäre, anschließend ins Krankenhaus eingeliefert wurde und drei Monate in einer Entzugsklinik verbracht hatte, kann ihre Begeisterung kaum für sich behalten und erklärte via Twitter, wie dankbar sie sei: Ich bin voller Hoffnung aufgewacht. Träume werden wahr, schrieb Demi nieder und sprach damit über die Grammy-Nominierung für ihr Duett Fall in Line, welches mit Christina Aguilera erarbeitet, veröffentlicht und in der Kategorie Beste Popdarbietung eines Duos oder einer Gruppe aufgenommen wurde. Ich bin in Texas aufgewachsen, habe jeden Tag zu Christina Aguilera gesungen und dabei VERZWEIFELT versucht, ihre hohen Töne zu treffen. Wenn mir damals jemand gesagt hätte, dass ich eines Tages gemeinsam mit ihr für einen Grammy nominiert bin, hätte ich die Person ausgelacht!! Das ist so surreal.

Christina Aguilera selbst bedankte sich ebenfalls bei ihrer Kollaborationpartnerin und gestand: Du verdienst das alles und mit dir zusammenzuarbeiten war für mich wie eine eigene Auszeichnung Demi. Es gibt niemanden, mit dem ich das lieber teilen möchte!!

Ob Christina und Demi die Trophäe am Ende mit nach Hause nehmen werden, steht derweil noch in den Sternen. Einfach werden die beiden Musikerinnen es im Übrigen nicht haben und treten unter anderem gegen Justin Timberlake und Chris Stapleton mit Say Something, Maroon 5 und Cardi B mit Girls Like You und Lady Gaga und Bradley Cooper mit Shallow an.