Kein anderer deutschsprachiger Rapper wurde in den vergangenen zwölf Monaten so häufig gestreamt, wie der aus Wien stammende Palmen aus Plastik-Interpret.

RAF Camora performs live on stage during the first day of the Lollapalooza Berlin

Credit: Sebastian Reuter / GettyImages

Herzlichen Glückwunsch
In wenigen Wochen feiern wir das diesjährige Weihnachtsfest, bevor sich 2018 auch schon dem Ende zuneigt und wir uns Vorsätze für die nächsten zwölf Monate ausdenken - und sie am Ende sowieso nicht einhalten können. Jemand, der seine Absichten scheinbar in die Realität umgesetzt hat, ist Rapper RAF Camora, welcher seine Arbeiten nicht vernachlässigte, sondern seinen Fans immer wieder neue Banger präsentierte. Ob im Alleingang mit Maserati oder zusammen mit Bonez MC und den Tracks 500 PS und Kokain, der aus Wien stammende Wahl-Berliner konnte immer wieder die Spitze der Charts erobern und schwimmt auch weiterhin auf seiner Erfolgswelle. Der 34-Jährige ist sogar so gefragt, dass er von dem schwedischen Streaming-Dienst Spotify zum meistgestreamten Künstler in Deutschland ernannt wurde, ihm kann niemand das Wasser reichen.

Auf Platz zwei und dem Musiker und Produzenten auf den Fersen befinden sich im Übrigen die beiden deutschen Rapper Capital Bra, der mit seinen beiden Alben Berlin lebt und Allein Rekorde aufstellte, und Bonez MC, Mitglied von 187 Straßenbande und Kollaborationspartner von RAF Camora.

Solltest Du das Duo einmal live erleben wollen, hast Du schon bald die Möglichkeit dazu: Im Februar und März 2019 machen Bonez und RAF ganz Deutschland, Österreich und die Schweiz unsicher und werden im Alleingang sowie gemeinsam ihre besten Hits performen. Darüber sagte der aus Wien stammende Rapper: Im Februar startet die Tour, die größte, die wir jemals gespielt haben. Wir haben bis jetzt schon über 100.000 Tickets verkauft. […] ’Palmen aus Plastik 2’ ist draußen. Die Songs, das Artwork und alle Videos sind so geworden, wie wir es uns vorgestellt haben. Danke an alle, die mitgewirkt haben und danke an euch. Es wird eine Party.

Den genauen Tourplan kannst Du Dir hier noch einmal anschauen:

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Bonez MC (@bonez187erz) on

Drake als internationaler King
Alle drei Rapper können zwar in Deutschland das Feld dominieren, doch in den weltweiten Rankings tauchen sie kein einziges Mal auf. Stattdessen konnte Kanadier Drake schon zum dritten Mal in Folge zum internationalen King ernannt werden und alle anderen Künstler ausstechen. Seine Single God’s Plan wurde ebenfalls zum erfolgreichsten Stück auf Spotify ernannt und konnte bislang über 1,1 Milliarden Streams generieren. Die dazu passende LP Scorpion, die am 29. Juni 2018 gedroppt wurde, heimste ebenfalls einige Rekorde ein, wurde innerhalb der ersten 24 Stunden über eine Milliarde Mal abgerufen und stellte auf diversen Portalen neue Bestleistungen auf. Auf Platz zwei schaffte es der beerbong & bentleys-Interpret Post Malone. XXXTentacion, welcher am 18. Juni 2018 bei einem Raubüberfall ermordet wurde, sicherte sich Rang drei der international erfolgreichsten Künstler des Jahres 2018.