Acht Jahre später kehrt Ice Cube zu seinen Wurzeln zurück, droppt seine LP Everythang’s Corrupt und geht mit der Welt von heute hart ins Gericht.

Ice-Cube.jpg

Credit: Kevin Winter / GettyImages

Schluss mit lustig
49 Jahre ist O'Shea Jackson Sr. jung, konnte sich schon in seiner Jugend unter dem Alter Ego Ice Cube einen Namen machen und mit dem Kollektiv N.W.A - Niggaz Wit Attitudes - den kompletten Globus im Sturm erobern. Er war der eigentliche Songwriter der Gruppe, konnte mit harten Lines überzeugen und wird mittlerweile als Pionier des Gangster-Raps angesehen. Nach dem Ende von N.W.A konnte Ice Cube auch im Alleingang Erfolge verzeichnen, droppte neun Alben und sicherte sich mit fünf seiner Werke die Spitze der US-Charts. Acht Jahre sind seit dem Release von I Am the West vergangen, der US-Amerikaner machte sich als Schauspieler und Regisseur selbstständig und kehrte nun mit einer gesellschaftskritischen Platte zu seinen Wurzeln zurück.

Everythang’s Corrupt heißt das Werk, welches seit dem 7. Dezember 2018 auf allen Streaming-Plattformen zu finden ist und 16 Tracks featured, die allesamt von Ice Cube selbst geschrieben wurden. Ob er die aktuellen Medien, Lehrern, Pfarrern oder Politikern in die Mangel nimmt, der Rapper hält sich nicht mehr zurück und geht mit allen ins Gericht, die es in der heutigen Welt seines Wissens nach verdient haben. Auch der bereits im November veröffentlichte Song Arrest The President, in welchem der 49-Jährige die Polizei dazu auffordert, Donald Trump in Handschellen abzuführen, befindet sich auf dem Werk. Im Stück gibt der US-Amerikaner folgende übersetzte Zeilen von sich, ohne jemals den Namen des Präsidenten zu nennen: Ihr habt die Beweise, der Typ gehört zum russischen Geheimdienst. […] Wusstet ihr, dass das neue Weiß Orange ist?

Das eigentliche Cover der LP Everythang’s Corrupt ziert im Übrigen eine blutverschmierte Hand, welche eine 100-Dollar-Banknote festhält, die ebenfalls mit Blut verschmiert ist. Hier geht’s zum zehnten und brandneuen Album von Ice Cube:

Erneut als Produzent am Start
Ob der 49-Jährige mit seiner CD auf Tour gehen und alle Songs live zum Besten geben wird, ist noch nicht thematisiert worden. Vielmehr konzentriert sich der Familienvater aktuell darauf, eine Neuauflage von Celebrity Deathmatch an den Mann zu bringen. Gemeinsam mit MTV will der Alleskönner das Format zurück auf die Bildschirme bringen. Darüber sagte Chris McCarthy, Präsident von MTV: Deathmatch' war das Meme vor den Memes, ist weiterhin ein heißes Thema in den sozialen Medien und eignet sich dafür, die maßlosen Übertreibungen der heutigen Pop-Kultur auf eine lustige und intelligente Weise dort anzugehen, wo es sich gehört – im Wrestlingring.

Ice Cubes Produktionsfirma Cube Vision wurde für das Projekt bereits engagiert, er selbst wird als Executive Producer mit am Start sein und möchte jene Wrestlingkämpfe mit Prominenten als Knetfiguren im kommenden Jahr auf verschiedenen Streaming-Diensten sowie im Fernsehen ausstrahlen lassen..