Seit Jahren wird der kanadische Superstar als schwul abgestempelt und muss ständig erklären, dass er trotz femininer Züge vom weiblichen Geschlecht angezogen wird.

Shawn Mendes attends Variety's annual Power of Young Hollywood

Credit: Matt Winkelmeyer / GettyImages

Ist Shawn Mendes schwul?
Seit nunmehr fünf Jahren kann Shawn Mendes einen Hit nach dem anderen veröffentlichen, wird für diverse Interviews an die paradiesischsten Orte dieser Welt geflogen und kann sich auf eine millionenschwere Followerschaft freuen, welche hinter dem kanadischen Sweetheart steht. Karrieretechnisch kann er sich demnach nicht beschweren und muss doch zugeben, dass er nicht immer glücklich ist, weil es in Sachen Liebe einfach nicht klappen will. Das zumindest erklärte der “Treat You Better”-Interpret im neuesten “Rolling Stone”-Magazin, dessen Titelseite er aktuell ziert.

“Ganz tief im Herzen fühle ich, dass ich mich mit einem Mädchen in der Öffentlichkeit zeigen muss, um den Leuten zu beweisen, dass ich nicht schwul bin”, wurde Shawn von den Redakteuren zitiert. “Auch wenn ich in meinem Herzen weiß, dass das nicht schlimm wäre. Es gibt immer noch einen Teil von mir, der das glaubt. Und ich hasse diese Seite an mir.”

Der 20-Jährige selbst ist im Übrigen mit 15 Cousinen aufgewachsen, hat sich als Kleinkind immer mal wieder Glitzer auf die Augenlider geschmiert und damit seine Eltern zum Lachen bringen können, “meine Haare wurden mir geflochten, ich habe mir meine Fingernägel lackieren lassen. Vielleicht bin ich ein wenig femininer - aber das ist halt so. Das ist der Grund, wieso ich ich bin.”

Trotzdem hat sich Shawn in der Vergangenheit mit dem ein oder anderen Girl in der Öffentlichkeit gezeigt und selbst im Interview mit dem “Rolling Stone” seine eigentliche Beziehung zu Hailey Baldwin - nun Hailey Bieber - angesprochen. Gemeinsam stand er mit der 22-Jährigen bei der Met-Gala in New York City auf dem roten Teppich, bevor sie wieder getrennte Wege gingen, sich sein kanadischer Kollege Justin Bieber das Model schnappen konnte und schließlich um ihre Hand angehalten hatte. Sauer sei Mendes dennoch nicht und gestand: “Ich habe Hailey per Textnachricht gratuliert und freue mich sehr für sie. Sie ist immer noch einer der coolsten Menschen überhaupt - sie ist nicht nur optisch wunderschön, sondern auch im Inneren eine der schönsten Personen, die ich je getroffen habe.”

Der “Treat You better”-Interpret würde sich im Übrigen freuen, wenn all die Spekulationen über sein Privatleben ein Ende finden würden und er einfach ein ganz normales Leben - sofern das möglich ist - führen könnte. “Es wäre schön zu sagen, dass mich das nicht stört. Aber das wäre nicht wahr”, fügte Mendes abschließend hinzu.