Nachdem 6ix9ine den Release seines Debütalbums auf unbestimmte Zeit verschoben hatte, wurden die Tracklist samt Audiodateien ins Netz geladen und erfreut seither seine Fans.

Tekashi 6ix9ine performs live on stage during a concert at the Huxleys

Credit: Frank Hoensch / GettyImages

Satz mit X
Über keinen anderen Rapper wurde in den vergangenen Tagen und Wochen so häufig berichtet, wie über Tekashi 6ix9ine, welcher nicht nur in Amerika große Wellen schlug, sondern auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz für seine krassen Beats und coolen Instagram-Videos gefeiert wurde. Für sein Verhalten kann man dem 22-Jährigen dennoch keinen Orden verleihen und sollte lediglich den Kopf schütteln: Nachdem er unter anderem bereits bei sexuellen Handlungen mit einer Minderjährigen gefilmt wurde und vor Gericht ein Geständnis abgelegt hatte, um einen besseren Deal aushandeln zu können, wurde er erneut straffällig, würgte einen 16-jährigen Fan, wurde beim Fahren ohne gültigen Führerschein festgenommen und beschimpfte den zuständigen Polizisten. Im Anschluss wurde Daniel Hernandez, so sein bürgerlicher Name, vor Gericht vorgeladen, zu einer vierjährigen Bewährungsstrafe samt 1.000 Sozialstunden verurteilt und dazu aufgefordert, sich aus allen Gang-Aktivitäten herauszuhalten …

Doch wirklich an die Vorschriften gehalten hatte sich 6ix9ine nicht, sodass er am Sonntag, den 18. November 2018 von ATF-Agenten - Abkürzung für die Sicherheitsbehörde für Alkohol, Tabak, Schusswaffen und Sprengstoff - in Handschellen abgeführt wurde und seither wegen organisierter Kriminalität, Waffenbesitz, Drogenhandel und einem bewaffneten Überfall in Untersuchungshaft sitzt. Eine Freilassung auf Kaution, für welche er selbst 1,5 Millionen Euro auf den Tisch legen wollte, lehnte das Gericht seither ab und nannte den 22-Jährigen eine wahrscheinliche Gefahr für die Öffentlichkeit.

Seit dem Schuldbekenntnis des Angeklagten am 20. Oktober 2015 ist er nicht nur ein erfolgreicher Musiker geworden, sondern auch ein bekennendes Mitglied einer gewalttätigen Gang namens 9 Trey Bloods. [...] Der Angeklagte hat es nicht geschafft, sich zu dem gesetzestreuen Erwachsenen zu entwickeln, den man sich durch den Deal erhofft hatte, wurde Richter Mennin von der Staatsanwaltschaft in New York City von der TMZ zitiert und wurde mit seinem Ex-Manager Kifano Shotti Jordan, sowie seine ehemaligen Gang-Freunden Jamel Jones, Jensel Butler und Feheem Walter im Metropolitan Detention Center in Brooklyn untergebracht, dessen Insassen vom US-Justizministerium als extrem gefährlich, gewalttätig oder fluchtanfällig eingestuft werden.

Sonderbehandlung und Leak
Fünf Tage musste 6ix9ine in Brooklyn verweilen, bevor er aus Sicherheitsgründen in ein anderes Gefängnis verlegt wurde, in welchem bevorzugt Angeklagte sitzen, die gegen ihre Komplizen aussagen wollen. Ob der FEFE-Interpret einen Deal mit der Staatsanwaltschaft eingehen will, ist dennoch nicht bestätigt worden. Sicher ist jedoch, dass der Rapper mit den Regenbogenhaaren den Release seines Debütalbums Dummy Boy auf unbestimmte Zeit herauszögen wird und das Werk nicht wie vorerst angekündigt am Freitag, den 23. November 2018 gedroppt hatte. Produzent Murder Beatz hingegen wollte scheinbar nicht mehr länger warten und soll laut dem Team von NME bereits die Veröffentlichung angeteast haben, bevor es die eigentliche Tracklist ins Netz schaffte und wenig später von den kompletten Audiodateien komplementiert wurde.

Hier geht’s zur eigentlichen Tracklist von "Dummy Boy:
01. Stoopid (feat. Bobby Shmurda)
02. Fefe (feat. Nicki Minaj and Murda Beatz)
03. Tic Toc (feat. Lil Baby)
04. Kika (feat. Tory Lanez)
05. Mama (feat. Nicki Minaj and Kanye West)
06. Waka (feat. A Boogie Wit Da Hoodie)
07. Bebe (feat. Anuel AA)
08. Mala (feat. Anuel AA)
09. Feefa (feat. Kanye West)
10. Kanga (feat. Gunna)
11. Tati (feat. DJ SpinKing)
12. Wondo
13. Dummy (feat. Trife Drew)

Zum redaktionellen Zeitpunkt kannst Du Dir seine LP via YouTube anhören und alles, was Du dafür tun musst, ist folgendes: Klick’ Dich rein, verändere die Geschwindigkeit der Datei auf den doppelten Speed und lasse Dich von seinen Beats zum Bouncen bringen: