Haben Kanye und Cudi die Ideen einer schwebenden Bühne von Lorde geklaut? Das zumindest glaubt die Neuseeländerin und machten beiden Interpreten Vorwürfe.

 Lorde performs on the Coachella Stage during day 3 (Weekend 2) of the Coachella Valley Music And Arts Festival

Credit: Kevin Winter / GettyImages

Alles nur geklaut?
Am vergangenen Wochenende standen Kid Cudi und Kanye West beim sogenannten Camp Flog Gnaw-Festival in Los Angeles auf der Bühne und heizten allen anwesenden Zuschauern mächtig ein. Vor allem Tracks ihrer gemeinsamen LP Kids See Ghosts, die am 8. Juni 2018 auf den Markt kam und Platz eins der US Top R’n’B/Hip-Hop-Charts einnahm, wurden bei ihrem Set gefeatured, sie performten im Alleingang oder zusammen die Singles Feel the Love, Fire, Reborn, Cudi Montage und Welcome to Heartbreak.

Doch nicht nur ihre Stimmgewalt und die einstudierten Bewegungen wurden von ihren Fans hervorgehoben, auch die Tatsache, dass sie in einem Glaskasten alle vom Hocker hauen konnten und über der eigentlichen Bühne im Neonlicht schwebten, blieb in Erinnerung:

Und während nicht nur Supporter, sondern auch andere Superstars ihren Auftritt feierten, reagierte die aus Neuseeland stammende Musikerin Lorde alles andere als begeistert und warf dem Duo vor, ihre Ideen geklaut zu haben. Via Instagram-Story beschwerte sich die Royals-Interpretin demnach bei Kanye und Cudi und präsentierte einen Vergleich mit ihrem Coachella-Set aus dem Jahr 2017.

Ich bin stolz auf meine Arbeit und es ist schmeichelhaft, wenn andere Künstler sich davon inspirieren lassen oder sogar so begeistert sind, dass sie es selbst ausprobieren wollen. Jedoch darf man nicht stehlen – nicht von Frauen und auch von keiner anderen Person – nicht im Jahr 2018 oder jemals, erklärte Lorde wütend allen Followern.

Dumm gelaufen
Kid Cudi und Kanye haben sich unterdes noch nicht weiter zu Wort gemeldet und lassen diese Vorwürfe einfach im Raum stehen. Stage-Designerin Es Devlin, welche nicht nur Lordes Bühne für ihren Coachella-Auftritt kreierte, sondern schon seit über einem Jahrzehnt mit West zusammenarbeitet, für seine letzte Show jedoch nicht engagiert worden war, unterstützte den Rapper via Instagram und sprach ein Machtwort. Mithilfe von drei Bildern erklärte sie, dass der schwebende Glaskasten bereits von dem englischen Nationaltheater während der Aufführung von CARMEN im Jahr 2007 benutzt wurde und demnach nichts Neues mehr sei …