Für sein Musikvideo zu “Lost In Japan” ließ sich Shawn Mendes beim mit einem Oscar prämierten Film “Lost in Translation – Zwischen den Welten” mehr als nur inspirieren und kopierte einige der wichtigsten Szenen des Streifens.

Shawn-Mendes.jpg

Credit: Frazer Harrison / GettyImages

“Lost in Japan”
Am 25. Mai 2018 veröffentlichte Shawn Mendes sein selbsternanntes Nummer-eins-Album und mit diesem unter anderem die Singles “In My Blood”, “Youth” feat. Khalid und “Lost in Japan”. Vor allem letzteres Werk gefiel seinen Fans, sodass der hübsche Kanadier sich erneut mit dem deutschsprachigen DJ und Produzenten Zedd zusammengeschlossen und einen Remix erstellt hatte. Das gute Stück wurde Ende September 2018 gedroppt und soeben mit einem dazugehörigen Video ausgestattet. Im Clip übernimmt Mendes wie gewöhnlich die Hauptrolle, jettet nach Tokio, um für einen Whiskey Werbung zu machen und versucht die Geschichte aus dem Film “Lost in Translation – Zwischen den Welten”, der im Jahr 2004 mit einem Oscar für das beste Originaldrehbuch ausgestattet wurde, zu erzählen.

Mit von der Partie ist ebenfalls “Tote Mädchen lügen nicht”-Star Alisha Boe, die Shawns Herzdame spielt, ihn um den Finger wickeln und bei einer Karaoke-Party überzeugen kann.

Obwohl die meisten Fans den Streifen wohl noch nie gesehen und via Twitter und Instagram dem Kanadier erklärt haben, dass sie die Storyline trotzdem feiern würden, wurde der Clip innerhalb der ersten zehn Stunden bereits über 1,2 Millionen Mal betrachtet.

Hier geht’s zur Visualisierung von “Lost In Japan”: