Zehn Jahre lang ging X-Tina nicht auf Tour und musste nun realisieren, dass ihre “Liberation”-Konzertreise mehr von ihr abverlangte, als sie bislang begriffen hatte …

Christina Aguilera

Credit: Michael Loccisano / GettyImages

Erneut auf Tour
Christina Aguilera macht seit Ende September 2018 den Norden der USA unsicher, befindet sich auf ihrer “Liberation”-Konzertreise und promotet mit dieser das gleichnamige neue Album. Dass ihre ersten aufeinanderfolgenden Shows seit zehn Jahren kein Zuckerschlecken sind, musste die zweifache Mutter nun am eigenen Leib erfahren und sagte kurzfristig ihre Performance im kanadischen Orillia, Ontario ab. Via Twitter meldete sich Christina wie folgt bei ihren Followern: “Meine Kämpfer, meine Freunde – es tut mir weh euch mitteilen zu müssen, dass es mir heute nicht gut geht und ich meine Stimme verloren habe. Auf Anweisung des Arztes werde ich mich heute Abend ausruhen, damit es mir schnell wieder besser geht. Aber ich kann mir leider nicht das Herz aus der Seele singen und kann heute Abend nicht in Orillia, Ontario auftreten.”

Ob Christina ihre Stimme zurückbekommen kann? Schließlich sind weitere Shows geplant, welche in den kommenden Wochen stattfinden sollen. Am Samstag, den 13. Oktober 2018 zum Beispiel soll die “Hurts”-Interpretin in Detroit auftreten.