Nachdem das Gerücht die Runde gemacht hatte, Michael Jackson habe vor seinem Tod noch weitere LPs aufgenommen, die bald gedroppt werden könnten, meldeten sich seine Nachlassverwalter zu Wort und redeten Klartext.

Michael Jackson

Credit: Carlo Allegri / GettyImages

Zwei LPs nach seinem Tod
Michael Jackson wurde am 25. Juni 2009 um 14:26 Uhr (Ortszeit) von Notärzten im Ronald Reagan UCLA Medical Center in Los Angeles für tot erklärt, als Todesursache war eine akute Vergiftung durch das Narkosemittel Propofol festgestellt worden. Millionen von Menschen trauerten seither um das Ableben des 50-jährigen King of Pop, der nicht nur seine drei Kinder hinterließ, sondern auch von unzähligen Fans vermisst wird.

Noch im gleichen Jahr releaste sein Label das Album Michael, welches neun unveröffentlichte Lieder beinhaltete und weltweit an die Spitze der Charts schnellte. 2014 droppte man das Follow-up Xscape, das acht weitere Songs ans Tageslicht brachte und ebenfalls für viel Wirbel sorgte. Auf weitere Neuerscheinungen warten seine Fans bislang vergebens und müssen nun wohl oder übel einsehen, dass es keine Neuigkeiten bezüglich neuer Veröffentlichungen Michael Jacksons geben wird. Das zumindest erklärten seine Nachlassverwalter gegenüber der TMZ und gestanden, dass zwei posthume Werke alles sei, was der 50-Jährige hinterlassen hatte.

Auf neues Merchandise kann man sich dennoch freuen: Nachdem man auf seiner Website das eigentliche Logo geändert hatte und von nun an ein goldenes MJ und eine Krone auf schwarzem Hintergrund sehen kann, liegt es auf der Hand, dass schon bald neue Shirts, Kappen und Co. von seinen Hinterbliebenen vertrieben werden: