Kanye West performs onstage at the Power 106 Powerhouse show at Honda Center
Credit: Scott Dudelson / GettyImages
Kanye West performs onstage at the Power 106 Powerhouse show at Honda Center
Möchte nur noch mit “Ye” angesprochen werden

Kanye West ändert seinen Künstlernamen

Nachdem West bereits via Twitter berichtet hatte, dass er in Zukunft nur noch mit “Ye” angesprochen werden möchte, erklärte er seine Namensänderung.

Änderung mit religiösen Gründen

Seit nunmehr 15 Jahren ist Kanye West im Musikbusiness vertreten, bringt eine LP nach der anderen auf den Markt und konnte sich sein eigenes Imperium aufbauen. Mit seinem Namen verbindet man demnach viele verschiedene Dinge und eine Karriere, die sich der Entrepreneur in der Vergangenheit aufgebaut hat. Doch scheinbar reicht West das alles noch nicht, er berichtete seinen Fans auf dem Kurznachrichtendienst Twitter, dass er seinen Alter Ego geändert hat und gestand: “Der Mensch, der früher als Kanye West bekannt war - ich bin Ye.”

“Ye” ist im Übrigen auch der Name seines aktuellsten Albums, welches am 1. Juni 2018 veröffentlicht wurde, Kooperationen mit unter anderem PartyNextDoor, Ty Dolla Sign und Kid Cudi featured und weltweit in den Charts landen konnte. Der Grund für seine Änderung hat jedoch nichts mit der LP zu tun, vielmehr stecken religiöse Gründe dahinter, wie der Ehemann von Kim Kardashian erklärte: “Ich glaube, ‘Ye’ ist das meistverwendete Wort in der Bibel und darin hat es die Bedeutung ‘du’. […] Also: Ich bin du, ich bin wir, es ist wir. Es war Kanye, was der Einzige bedeutet, und wurde einfach Ye - eine Reflexion von uns im Guten, im Schlechten und im Verwirrten. Das Album ist eine Reflexion von dem, was wir sind”, erklärte der Musiker im Interview mit dem Radiosender “KRRL”.

Nicht der erste Rapper ...

Kanye West - aka Ye - ist im Übrigen nicht der einzige Interpret, der in der Vergangenheit seinen Namen geändert hatte. Jay-Z wollte damals mehrfach ohne und letzten Endes wieder mit Bindestrich geschrieben werden und auch Kumpel Puff Daddy kann sich zwischen diesem Alter Ego, P. Diddy, Love und Brother Love nicht entscheiden …