In einem bewegenden Kommentar auf Instagram erklärte der “Everybody Hates Me”-Interpret, dass er seine Songs als Ventil benutzen und so seine Selbstzweifel, Panikattacken und Depressionen verarbeiten könnte.

The Chainsmokers pose at The GRAMMY Museum

Credit: Mark Sullivan / GettyImages

Offenbarung in düsteren Songs
Viele Künstler und Bands schreiben ihre eigenen Songs oder Lieder für andere Popstars, um nicht nur authentische Musik rüberbringen, sondern auch ihre eigenen Erfahrungen verarbeiten zu können. Die Jungs der Chainsmokers zum Beispiel gehören zu dieser Gruppe, kreieren die meisten ihrer Hits im Alleingang und lassen tief blicken. Die Tracks “Everybody Hates Me” und “Sick Boy” wurden unter anderem in diesem Jahr gedroppt und sind erstmals emotionaler als gedacht. Monate nach dem Release meldete sich DJ, Produzent und Sänger Drew Taggart via Instagram zu Wort und erklärte, dass er in beiden eben genannten Liedern tatsächlich seine Selbstzweifel, Panikattacken und Depressionen thematisiert habe und so seine Gefühle in Worte fassen konnte.

“Songwriting ist meine Therapie. Ich habe mit meiner Depression seit - wie manche es nennen würden - dem Höhepunkt der The Chainsmokers zu kämpfen gehabt. Man könnte meinen, dass ein Künstler, der gerade den größten Erfolg in seiner Karriere hat, die er liebt, keine Probleme hat, aber das ist das Komische an Depressionen. Es ist egal, was du erreicht hast, weil es das, was du erreicht hast, quasi attackiert. Dein Lebenslauf wird dich nicht retten. Und ich fühlte mich nicht besser, bis ich anfing, meine Gefühle in meinen Liedern zu thematisieren - was die düstere introvertierte Musik in letzter Zeit erklären kann”, gestand Drew und fügte hinzu, dass seine Fans die Tracks vielleicht nicht erwartet hatten, er jene Songs jedoch brauchen würde, um selbst wachsen zu können.

“Das Kapitel ist noch nicht geschlossen, jedoch fühle ich mich, als hätte ich einige [Problem] bereits von der Brust. Ich verstecke meine Gefühle nicht hinter einem Lächeln, wenn ich nicht mehr so fühle.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

hang out fest tonight @danilolewis

A post shared by mountain drew (@drewtaggart) on

Im Anschluss präsentierte Taggart ebenfalls den Track “This Feeling”, welcher in Zusammenarbeit mit Kelsea Ballerini entstanden war und in der Zeit geschrieben wurde, in welcher das The Chainsmokers-Mitglied erstmals aus seiner depressiven Phase herausgefunden hatte und an sich selbst glaubte.

Hier geht’s zum eigentlichen Track: